Gebühren angehoben

Grabmiete am Linzer Stadtfriedhof doppelt so teuer

Keine Ruhe will rund um den Platz der letzten Ruhe einkehren. Noch immer beschweren sich viele Linzer über die Anhebung der Nutzungsrechtsgebühren für die Gräber am Stadtfriedhof in St. Martin. Die Preise gingen zum Teil stark nach oben. Der Abschluss eines Zehn-Jahres-Vertrags ist gar nicht mehr möglich.

„Meine Mutter hat seit 1981 für ihren verstorbenen Mann eine Grabstätte am Stadtfriedhof in St.Martin. Im Juni 2011 wurde diese Grabmiete auf weitere zehn Jahre verlängert und kostete 460,80 Euro. Die nun anstehende Verlängerung ist nur mehr jährlich möglich und kostet auf zehn Jahre hochgerechnet 950 Euro. Das ist eine Preissteigerung von 100 Prozent“, wandte sich ein Leser aus Traun an die „Krone“. Er ist bitter enttäuscht von der Linz AG. Dort häuften sich dieser Tage die Beschwerden, obwohl die Anhebung der „Nutzungsrechtsgebühren“ samt Streichung der Zehn-Jahres-Verträge bereits im Oktober 2019 vom Aufsichtsrat beschlossen wurden.

Unmut dauert noch länger an
„Bis alle Zehn-Jahres-Verträge ausgelaufen sind, werden wir uns wohl noch einige Jahre Unmut anhören müssen, schlimmstenfalls noch acht Jahre“, hieß es gestern aus der Linz AG. Grundsätzlich sei die Abschaffung der Mehrjahresverträge ein Wunsch vieler Kunden gewesen. Neben der Modernisierung des Gebührenmodells wurden auch die Freihöfe erneuert. Es wurde viel in die Entwicklung zu Stätten der Ruhe und der Erinnerung investiert. Beleuchtung, Bänke, Wege oder WC-Anlagen wurden erneuert. Ebenso gab es wichtige Maßnahmen zum Schutz und zur Erhaltung des Naturraums – auch aufgrund des starken Borkenkäferbefalls.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol