26.05.2021 07:06 |

Hightech-Abfüllanlage

Coca-Cola investierte zwölf Millionen in Edelstal

„Mach mal Pause“ Die Werbebotschaft an die Kunden lässt das Unternehmen Coca-Cola für sich selbst nicht gelten. Trotz Krise setzte das Produktionswerk in Edelstal weiterhin voll auf nachhaltiges Wirtschaften und innovative Technologien. 90.000 Getränkedosen pro Stunde füllt die neue Hightech-Anlage ab.

Seit 1929 ist Coca-Cola fixer Bestandteil der heimischen Wirtschaft. Aktuell sind mit dem Betrieb 1000 Jobs direkt verbunden, der Beschäftigungseffekt liegt bei fast 12.000 Stellen in anderen Sektoren. „Jeder Arbeitsplatz in unserem Firmensystem sichert weitere elf Stellen in der österreichischen Wirtschaft“, heißt es aus dem Unternehmen.

Millionenschwere Investitionen
Seit 2013 sind Abfüllung und Logistik von Coca-Cola HBC Österreich im Produktionszentrum in Edelstal gebündelt. „Das Werk hat sich zu einem der größten innerhalb unserer Gruppe entwickelt“, betont die Geschäftsführung von Coca-Cola HBC.

Zwischen 2012 und 2018 wurden 90 Millionen Euro in den Standort investiert, im vergangenen Jahr flossen weitere 13,5 Millionen Euro in verschiedene Infrastrukturprojekte.

Fokus auf Nachhaltigkeit
Großes Augenmerk wird laut Unternehmenscredo auf nachhaltige Produktion gelegt. Seit Ende 2020 werden Getränkedosen der Marken Coca-Cola, Fanta, Sprite, Mezzo Mix und seit einigen Wochen auch Römerquelle-Emotion-Produkte mit neuer Technik in Edelstal abgefüllt. „Diese Hightech-Anlage schafft pro Stunde circa 90.000 Dosen, das sind 25 Dosen pro Sekunde“, erklärt Werksleiter Patrick Redl. Darüber hinaus ist eine Sixpack-Verpackung auf Kartonbasis in Betrieb.

Zitat Icon

In Österreich werden so 50 Tonnen Plastik pro Jahr eingespart.

Werksleiter Patrick Redl

 Der Aufbau der Anlage sei trotz erschwerter Umstände in Rekordzeit umgesetzt worden. Neu ist ebenfalls ein automatisiertes Logistikmanagement. Frächtern wird damit ermöglicht, über eine Web-Plattform Zeitfenster zu buchen, um ihre Ware in Edelstal abholen oder anliefern zu können. „So können wir exakt abschätzen, wann und wo welche Ressourcen wie Gabelstapler gebraucht werden“, teilt Redl mit.

Als Pilotprojekt punkto Nachhaltigkeit gilt die RecycleMich-App. Sie soll die Effizienz der Sammelstruktur von Getränkeverpackungen steigern. Nach der Einführung der 1-Liter-Mehrweg-Glasflaschen bei Römerquelle und Coca-Cola ist seit Mai auch Römerquelle Emotion in zwei Sorten in dieser Gebindevariante erhältlich.

Karl Grammer
Karl Grammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
14° / 18°
leichter Regen
14° / 18°
Regen
12° / 18°
leichter Regen
13° / 18°
Regen
13° / 18°
leichter Regen