Diebe festgenommen

Mutiger Pfarrer (74) verjagte Gauner aus Kanzlei

Dieser Mann hat den Himmel auf seiner Seite! Dem resoluten Einschreiten von Pater Martin (74), dem Pfarrer von Wartberg an der Krems in Oberösterreich, ist zu verdanken, dass ein ungarischer Einschleichdieb (28) beim Beutezug gestört und kurz darauf mit einem Komplizen (62) von der Polizei festgenommen werden konnte.

Die Ungarn (28, 62) waren nach Oberösterreich gekommen, um Einschleichdiebstähle zu begehen und wurden beim Auskundschaften von Häusern in Gampern beobachtet. Eine Polizeikontrolle ergab, dass beide wegen Diebstählen gesucht werden. Nach der Einvernahme und Hinterlegung einer Sicherheitsleistung wurden sie auf freiem Fuß gesetzt.

In einer Sozialeinrichtung erbettelte das Duo mehrere 100 Euro für die Heimfahrt, obwohl es genügend Geld hatte. Ihr nächstes Ziel war der Pfarrhof von Wartberg an der Krems, wo Pater Martin Spernbauer Kanzleitag hatte. Während der 28-Jährige auf einen günstigen Moment lauerte, um die Pfarrkassa zu plündern, wartete der 62-Jährige im Auto.

Zitat Icon

Ich hab’ ihn angeschrien, da ist er davongelaufen - und ich hinterher.

Pater Martin

„Ich bin kurz im Nebenraum gewesen, um etwas nachzulesen. Da hab’ ich jemanden in der Kanzlei gehört“, so der Pfarrer. Er sah nach und ertappte einen Mann, der gerade Geld aus der Kassa nahm: „Ich hab’ ihn angeschrien, da ist er davongelaufen - und ich hinterher.“ Der 74-Jährige erwischte den Ungarn aber vorerst nicht.

Der Dieb sprang ins Auto und fuhr mit seinem Komplizen weg. Spernbauers Hinweise führten aber dazu, dass beide Gauner kurz darauf von der Polizei festgenommen wurden. Das Duo sitzt nun in der Justizanstalt Wels. „Und das Geld, das mir gestohlen wurde, krieg’ ich auch wieder zurück“, freut sich der Pfarrer.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)