17.05.2021 14:13 |

Gastro öffnet wieder:

„Lokale suchen händeringend nach Mitarbeitern“

Trotz regnerischen Wetters zum Wochenstart freuen sich die Wiener Gastronomen darauf, am Mittwoch ihre Türen endlich wieder für Gäste öffnen zu dürfen (siehe Video oben). Auch bei den Gästen dürfte die Vorfreude nach der mehrmonatigen Pause schon groß sein. „Viele Restaurants, wo eine Reservierung auch üblich ist, sind praktisch ausreserviert“, sagte der Gastro-Obmann der Wiener Wirtschaftskammer Peter Dobcak. An Herausforderungen mangelt es trotzdem nicht. Die Branche habe während des Lockdowns viele Arbeitskräfte verloren und viele Lokale suchen nun händeringend nach neuen Mitarbeitern, so Dobcak. 

Wie viele Leute kommen, wenn es am Mittwoch in Strömen regnet, sei laut dem Gastro-Obmann natürlich offen. Bei Schlechtwetter könne Kundschaft verloren gehen, wenn alle Reservierungen in die Innenräume verlegt werden müssen, die wegen der strengen Abstandsregeln nur spärlich gefüllt werden dürfen. Generell seien die Wiener Gastronomiebetriebe aber gut auf die Öffnung vorbereitet, so Dobcak.

Nicht alle Betriebe werden sofort und komplett öffnen
Nicht alle würden aber sofort und komplett öffnen, einige Lokale starten mit Teil-Öffnungen oder warten überhaupt noch ab, wie sich die Lage weiter entwickelt. Vor allem Lokale mit einem hohen Touristenanteil seien vorsichtiger, sagte der Gastro-Obmann. Der überwiegende Anteil der Lokale sperre aber am Mittwoch in irgendeiner Form wieder auf.

Erschwerte Reisebedingungen für ausländisches Personal
Neben einem Arbeitskräftemangel komme eine weitere Herausforderung dazu: Die erschwerten Reisebedingungen für nicht-österreichische Arbeitnehmer, beispielsweise aus der Slowakei oder Ungarn. Diese werden es in den kommenden Monaten schwer haben, eine Anstellung in Österreich anzunehmen.

Zitat Icon

Wir sitzen alle im gleichen Boot, bitte spielen wir zusammen.

Gäste-Appell des Gastro-Obmannes der Wiener Wirtschaftskammer, Peter Dobcak

Testpflichten als weitere Herausforderungen
Auch die Auflagen rund um Tests für Gäste und Personal könnten noch zur Probe werden. Dobcak appellierte an die Gäste, sich darauf einzustellen, dass Eintrittstests auch kontrolliert werden und keine „elendslangen Diskussionen“ deswegen anzufangen. „Wenn Sie ein Lokal besuchen, stellen Sie sich darauf ein, einen Nachweis herzuzeigen“, sagte der Obmann. Man müsse sich eine Routine angewöhnen mit rund drei Tests pro Woche, dann sei man durchgängig freigetestet. „Wir sitzen alle im gleichen Boot, bitte spielen wir zusammen“, sagte Dobcak.

Wien will gleiche Testregeln für Wirte wie Gäste
Im Gespräch waren zuletzt auch verschärfte Testpflichten für Angestellte in der Gastronomie. Der Bund sieht für Kellner und Co. nur einen Selbsttest (Nasenbohrertest) pro Woche vor, Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) zeigte sich vergangenen Freitag jedoch besorgt, dass das zu wenig sei. Dobcak könnte sich daher vorstellen, dass eine erhöhte Testfrequenz für Wien kommen könnte. Mit dem breiten Zugang zu den „Alles-Gurgelt-Tests“ in Wien wäre das auch schaffbar, sagte der Gastro-Obmann. Wirkungsvoller wäre es jedoch, wenn die Mitarbeiter der Gastronomie so rasch wie möglich durchgeimpft werden würden, so Dobcak.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter