14.05.2021 09:28 |

Hacker prescht vor

Wien will gleiche Testregeln für Wirte wie Gäste

In nur fünf Tagen öffnet die Gastronomie endlich wieder. Am 19. Mai sind die Wiener Lokale so gut wie ausgebucht. Kurz vor der Öffnung lässt jetzt aber Stadtrat Peter Hacker aufhorchen: Er will, dass für das Personal die gleichen Testregeln gelten wie für die Gäste - notfalls mit einer eigenen Landesverordnung nur für Wien.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit Nasenbohrertests hat Hacker wenig Freude. Oder wie er zu sagen pflegt: „Wir wissen, dass die zum Teil grottenschlecht sind.“ Noch weniger Freude hat der Stadtrat mit der Vorstellung, dass sie für das Gastro-Personal gelten sollen, und im allerschlimmsten Fall sogar sieben Tage lang. „Mir geht es da einfach um den Schutz der Kellner und der Gäste“, sagt Hacker im Gespräch mit der „Krone“.

Im Gesundheitsministerium hat er deshalb diesen Vorschlag deponiert: Für Wirte sollen die gleichen Testregeln wie für die Gäste gelten. „Die neue Verordnung unterscheidet sehr genau zwischen den einzelnen Tests. PCR-Tests gelten 72 Stunden, Antigen-Tests 48 Stunden, Selbsttests 24 Stunden“, zählt Hacker auf.

„Wir bieten in Wien kostenlose Gurgeltests für 72 Stunden für die gesamte Bevölkerung. Das gibt es überhaupt nirgends.“ Er appelliert an die Gastro, daran teilzunehmen. Für Hacker ist aber klar: Wenn die Bundesregierung nicht mitmacht, will er eine eigene Landesverordnung. Wie realistisch das ist? „Sehr!“, meint Hacker.

Vorbereitungen: Lokale putzen sich heraus
Während es in der Politik damit noch einmal zum Showdown kommt, wird in den Lokalen groß geputzt, aufgebaut und hergerichtet. Die „Krone“ machte im Schweizerhaus, im Leupold und im Coretto den Lokalaugenschein. „Unser Personal wird fix zweimal die Woche getestet“, sagt etwa Harald Leupold. Während einige Lokale noch überlegen, ob sie öffnen sollen, ist hier die Vorfreude riesig.

Maida Dedagic
Maida Dedagic
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 05. Oktober 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)