Kunstszene Gmunden:

„Was liegt, das pickt“, sagt der Maler gern

Hubert Scheibl (69) ist einer der bedeutendsten Maler in Österreich. Er kehrt mit einer Personale in seine Geburtsstadt Gmunden zurück, denn er stellt in der Galerie 422 einen Querschnitt durch seinen Bilderkosmos vor. Mit einem teils brachialen Mix aus Farbe und Geste entwirft Scheibl utopische, bewegte Welten.

„Ich baue das Bild auf, solange es nass ist. Es ist wie beim Kartenspiel: Was liegt, das pickt! Da ist nichts mehr hinzuzufügen“, lässt Hubert Scheibl durchblicken. Er ist neben Herbert Brandl einer der wichtigsten Vertreter einer Malergeneration, die die Raumillusion weiterentwickelte. Das körperliche Tun und Vorgehen mit Pinsel oder Spachtel auf teils riesigen Leinwänden spielt eine wichtige Rolle.

Filmisch bewegt
Scheibl setzt Farben in einen Dialog, lässt sie aber verschwimmen, arbeitet mit Schichten, die er wieder aufkratzt, verschmiert. Dynamische Szenen ohne Figuren entstehen vor dem Auge. Diese scheinbar bewegten Bilder wirken fremd, utopisch.

Nach Gmunden in die Albertina
Die Personale in der Galerie 422 (bis 26. Juni) trägt den Titel „Solaris“. Namensgebend war ein Werk des Künstlers, welches durch die Assoziation zu Stanislaw Lems gleichnamigem Buch in eine Welt voll bizarrer und farbgewaltiger Ausformungen entführt. Ab 16. Juli stellt auch die Albertina in Wien Werke von Scheibl aus.

Elisabeth Rathenböck
Elisabeth Rathenböck
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol