29.04.2021 13:49 |

Küchenbrand in Malta

Überhitzte Herdplatte: Speiseöl entzündete sich

Wegen einer stark erhitzten Herdplatte ist es am Donnerstagmorgen in Malta zu einem Küchenbrand gekommen. Ein Topf mit Speiseöl entzündete sich, wodurch sich das Feuer rasch ausdehnte. 

Am Donnerstag gegen 8.30 Uhr alarmierte die 52-jährige Frau aus der Gemeinde Malta, im Bezirk Spittal an der Drau, die Feuerwehr, da sich auf ihrer Herdplatte der Topf mit Speiseöl dermaßen erhitzt hatte, dass dieser Feuer fing. 

"Die Frau versuchte den Fettbrand mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle zu bringen, erreichte dabei aber nur, dass es zu einer starken Rauch-entwicklung kam und sie das Haus verlassen musste“, schildert ein Polizist. 

Die Freiwilligen Feuerwehren Malta, Dornbach und Gmünd rückten mit 35 Mann aus, um den Brand unter Einsatz schweren Atemschutzes zu löschen. „Bei unserem Eintreffen stand die Küche bereits in Vollbrand, diesen konnten wir aber trotzdem rasch unter Kontrolle bringen“, so ein Feuerwehrmann. 

Das Gebäude wurde in weiterer Folge belüftet, verletzt wurde zum Glück niemand. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. 

Im Einsatz standen die Feuerwehren Gmünd, Malta und Dornbach. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)