28.04.2021 18:50 |

Tier lag in Schachtel

Polizistinnen als tierische Retter für Fuchsbaby

Zum Lebensretter eines Fuchsbabys ist Mittwochnachmittag die Polizei Feistritz an der Drau geworden. Das Junge wurde in einer Schachtel am Straßenrand in Weißenstein gefunden. Zwei Polizistinnen brachten das Wildtier in Sicherheit.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mehrere Passanten zeigten bei der Polizei Feistritz/Drau an, dass ein Fuchsbaby auf einer Straße bei Weißenstein in einer Box liege. Zwei Beamtinnen machten sich sofort auf den Weg und wurden auch prompt fündig.

Das Tier wurde vom Fahrbahnrand geborgen und in Sicherheit gebracht. Nach Rücksprache mit dem Jäger wurde der Fuchs in den Wald zu einem nahe gelegenen Fuchsbau gebracht. „Warum das Tier in einer Schachtel lag, ist noch unklar“, heißt es seitens der Polizei. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)