07.04.2021 06:00 |

Keine Abriegelung

Der Corona-Testbus kommt nach Bad St. Leonhard

Obwohl die Sieben-Tage-Inzidenz in Bad St. Leonhard am Osterwochenende kurzfristig auf über 1000 angestiegen ist, wird die Lavanttaler Gemeinde nicht abgeriegelt. Stattdessen setzen die Bezirkshauptmannschaft und das Land weiter auf Information und auf Kontrollen. Auch der Testbus soll vor Ort stationiert werden.

Immerhin eine Maßnahme setzt das Land zur Eindämmung der rasanten Ausbreitung des Virus in Bad St. Leonhard: Am Freitag wird der Testbus anrollen. Alle, die sich auf Covid-19 testen lassen wollen, können sich unter www.oesterreich-testet.at anmelden. Zudem setzt Bezirkshauptmann Georg Fejan auf Information, Sensibilisierung und verstärkte Kontrollen.

Keine Abriegelung in Bad St. Leonhard
Eine Quarantäne hat man auch nach der Sitzung des Corona-Koordinationsgremiums des Landes am Dienstag nicht in Erwägung gezogen. Begründung: Eine Abriegelung in einer Stadt mit Autobahnabfahrt, vielen Unternehmen und Pendlern sei äußerst schwierig. Zudem sei bekannt, woher die Infektionen kommen. Betroffen seien Großfamilien mit mehreren Infizierten, alle Erkrankten seien sowieso in häuslicher Absonderung.

Zitat Icon

In einer so kleinen Gemeinde lassen ein paar Infektionen die Sieben- Tage-Inzidenz rasch nach oben steigen. Eine Abriegelung ist aber derzeit nicht notwendig.

Gerd Kurath, Landessprecher

Sie lassen die Sieben-Tage-Inzidenz laut Landessprecher Gerd Kurath in die Höhe schießen: „Wenn diese Erkrankten in 14 Tagen wieder gesund sind, wird die Inzidenz ohnehin sinken.“ Eine Abschottung habe auch in Zlan und Hochegg nur wenig gebracht, außerdem seien die Cluster hier relativ gut einschätzbar. Natürlich würden die aktuellen Corona-Zahlen regelmäßig und genau beobachtet.

Impfaktion in Kärnten
Indessen wird weiter geimpft: Bis Ende der Woche sollen noch 8000 Impfwillige ihre Spritze erhalten. Kurath: „Am Donnerstag werden 1500 Dosen abgegeben, am Wochenende weitere 7150.“ Empfänger sind Menschen über 65 Jahre und Hochrisikopatienten. Bisher wurden in Kärnten 122.000 Impfungen verabreicht.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol