06.04.2021 16:54 |

Corona-Infektionen

Abschottung von Bad St. Leonhard nicht vorgesehen

Mehrere Kärntner Gemeinden - darunter Bad St. Leonhard - haben aktuell hohe Ansteckungszahlen und eine Sieben-Tage-Inzidenz jenseits der 400. Wie das Corona-Koordinationsgremium in der Landesregierung am Dienstag beschloss, werden jedoch keine Ausreisetests bzw. -kontrollen für diese eingeführt. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In Bad St. Leonhard steigen die Corona-Fallzahlen seit der Palmweihe am Karsamstag rasant an. Deshalb soll am Freitag ein Testbus des Roten Kreuzes vot Ort stationiert sein, so Gerd Kurath vom Landespressedienst.

Familiencluster in Bad St. Leonhard
Man habe die Stadtgemeinde mit gut 4.000 Einwohnern nun sensibilisiert, meinte Kurath. Familiencluster könnten in kleineren Gemeinden die Inzidenz schnell steigen lassen. Wie hoch die Inzidenz in Bad St. Leonhard oder anderen Hotspots ist, gebe die Landesregierung nicht öffentlich bekannt, bekräftigte der Sprecher. Der Testbus hat eine Kapazität von rund 300 Antigentests pro Tag. In Bad St. Leonhard war kolportiert worden, dass eine Palmweihe-Feier mit mehreren Hundert Teilnehmern für Ansteckungen verantwortlich sein könnte.

Die Kärntner Sieben-Tage-Inzidenz laut AGES beträgt mit Stand Dienstagnachmittag 209,2. Der Bezirk mit den meisten Ansteckungen relativ zur Bevölkerung ist Feldkirchen mit 307,7. Am niedrigsten war die Inzidenz im Bezirk Klagenfurt-Land (133,3).

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol