02.04.2021 09:30 |

„Krone“-Ombudsfrau

Bank kürzte Einkaufsrahmen ohne Vorwarnung

Verärgert war ein Leser ob der Vorgehensweise seiner Bank. Diese hatte ihm den Kontorahmen auf seinem Girokonto ohne Vorwarnung gekürzt. Laut Bank sei ein Gehalt „verzögert eingegangen“. Die Ombudsfrau konnte helfen!

Seit 40 Jahren ist Max M. (Name geändert) Kunde seiner Bank. Als pragmatisierter Angestellter verfügt Herr M. über ein regelmäßiges sicheres Einkommen. Und auf seinem Girokonto über eine hohe „Einkaufsreserve“, wie der Überziehungsrahmen bei der BAWAG heißt. Weil er sonst keine Schulden habe, nehme er diese auch gerne in Anspruch, so der Oberösterreicher. Verärgert war der Leser, als zu Jahresbeginn der Rahmen plötzlich um 1800 Euro gekürzt wurde - ohne Vorankündigung. „Angeblich sei im Jänner kein Gehalt eingegangen. Nur wurde dieses schon mit 31.12.2020 überwiesen“, war Herr M. verärgert. Da auf seine Beschwerde eine weitere Kürzung erfolgt sei, schrieb er der Ombudsfrau.

Laut BAWAG habe ein verzögerter Gehaltseingang leider zu einer automatisierten Verringerung der Einkaufsreserve geführt. Die Information sei knapp erfolgt, was man sehr bedaure. Die Einkaufsreserve für Herrn M. bestehe nun aber wieder in der ursprünglichen Höhe.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)