28.03.2021 13:07 |

Sieglos im Weltcup

Historisch schlechtes Abschneiden für ÖSV-Adler

Die österreichischen Skispringer sind in der am Sonntag beendeten Weltcup-Saison in Einzelbewerben sieglos geblieben. Daniel Huber landete im abschließenden Flugbewerb in Planica als ÖSV-Topmann auf Platz fünf und wurde im Gesamtweltcup Zwölfter.

Das ist das historisch schlechteste Abschneiden für Österreichs Skispringer, denn bislang landete immer zumindest ein ÖSV-Adler unter den besten Elf im Gesamtweltcup.

Der Weltcupwinter ging für den heimischen Skiverband nach mehreren Corona-Infektionen in der Anfangsphase zum vierten Mal in 42 Jahren ohne Einzelerfolg zu Ende. Selbst Podestplätze gab es in 25 Bewerben nur einige. Der immer wieder von Rückenproblemen gebremste Kraft schaffte es als Dritter einmal auf das Stockerl. Der Salzburger sorgte aber mit dem überraschenden WM-Großschanzen-Gold in Oberstdorf für ein großes Highlight. Hinzu kam für Kraft und Co. noch Team-WM-Silber.

Im Weltcup lief es im ersten Jahr unter Cheftrainer Andreas Widhölzl trotz zweier Teamerfolge aber gar nicht nach Wunsch, im Nationencup reichte es nur zu Rang vier.

„Es war ein sehr turbulentes Jahr. Es waren zähe Zeiten dabei, aber auch coole wie bei der WM“, sagte Widhölzl im ORF-Interview. Mit Ausnahme der WM mit Gold von Stefan Kraft sei die Saison nicht so gut gelaufen, gestand Widhölzl. Das schlechte Abschneiden in den Gesamtklassements ohne Österreicher in den Top Ten und nur Rang vier im Nationencup dürfe man wegen der coronabedingten Fehlzeiten jedoch nicht überbewerten. Insgesamt müsse man sich im Hinblick auf den kommenden Olympiawinter freilich steigern. „Wir hatten nicht so viele Stockerln, aber wir sind voller Tatendrang, wir müssen für nächste Saison Gas geben.“

Quelle: APA

Ingemar Pardatscher
Ingemar Pardatscher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten