05.03.2021 06:00 |

Doppelte Termine

Pannen und Probleme beim Impfen in Wien

Wien impft jetzt Lehrer, Wien kommt jetzt auch mit mobilen Impfteams zu bettlägerigen Menschen, Wien wird im März noch mehr impfen: So klingt das, wenn SPÖ-Stadtrat Peter Hacker und Kollegen zu Pressekonferenzen ausrücken. Die Realität schaut aber oft mehr nach Chaos als Plan aus: von EDV-Pannen, doppelten Terminvergaben und Impfwanderungen für Pensionisten.

Dies ist nur eine kleine Auswahl von Fällen, die bei der „Krone“ landen:

  • Die Server für die Impfanmeldung der Lehrer sind total überlastet, es braucht bis zu 20 Versuche für eine Anmeldung. Manche bekommen keine Bestätigung. „Die Lehrer sind sehr verunsichert, weil das Anmeldesystem der Stadt total versagt“, so die nicht amtsführende Stadträtin Bernadette Arnoldner (ÖVP). Anmeldungen futsch!
  • Martina G., 60 Jahre alt, merkte sich und ihre pflegebedürftigen Eltern über 90 vor Wochen für die Impfung vor. Auf Nachfrage bei 1450 erfuhr sie jedoch, dass es ein Problem im EDV-System gab und dass nur sie selbst registriert wurde, ihre Eltern aber nicht. Das Problem betraf laut Stadt Wien mehrere Personen, die sich zu Beginn der Vormerkungen angemeldet haben. Wer unsicher sei, sollte bei 1450 nachfragen. Es kann jedoch zu Wartezeiten kommen.
  • Herta H., 91 Jahre alt, wurde bereits am 18. Februar geimpft. Wunderbar. Am 27. Februar erhielt sie aber einen neuen Termin für die erste Teilimpfung. „Es wurde leider vergessen, die Buchung und die Vormerkung zu verknüpfen“, erklärt die Stadt und gelobt Besserung. Kritik kommt von FPÖ-Wien-Chef Dominik Nepp: „Stadtrat Hacker hat dafür zu sorgen, dass alle schnell und transparent Informationen zu ihrem Impftermin bekommen.“
  • Zahlreiche Pensionisten müssen für die Impfung ans andere Ende Wiens fahren. „Man kann den Ort wechseln“, hieß es von Hacker. Dem ist jedoch nicht so. Melitta G.: „Der Vorgesetzte bei 1450 teilte mir mit, dass dies nicht möglich sei.“
  • Das Ehepaar Josef und Hermine Schmidt (90 und 89) hat sich gemeinsam zum Impfen angemeldet. Den Termin bekam jedoch nur der Gatte. WIFF-Bezirksrat Jörg Schimanek: „Täglich erhalte ich solche Beschwerden. Kein Wunder, dass manche impfwilligen Senioren dann darauf verzichten.“
Maida Dedagic
Maida Dedagic
Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol