05.03.2021 06:00 |

So geht es Studenten

Steirische Universitäten fiebern Öffnung entgegen

Zwischen Hoffnung und Frustration: Die steirischen Universitäten sind mit dieser Woche ins dritte Corona-Semester gestartet. Viele Studierende leiden unter der Pandemie. Eintrittstests lassen auf eine Rückkehr in die Hörsäle hoffen.

„Ich freue mich so darauf, wenn ich wieder in einem Seminarraum sein kann“, sagt Viktoria Wimmer. So wie alle Lehrveranstaltungen der 22-jährigen Pädagogik-Studentin läuft auch das Interview über ein Online-Meeting ab. Wimmer und ihre Kollegen im Vorsitz-Team der Hochschülerschaft, Jan Stering und Immanuel Azodanloo, kennen die Probleme aus erster Hand. „Zu Beginn der Pandemie hat Know-how in der Fernlehre gefehlt“, sagt Stering. Nun sei es besser. „Die Uni hat aufgerüstet, wir haben auch einen Notebook-Verleih eingerichtet.“

Gutes Zeugnis und schwarze Schafe
Laut einer vom Bildungsministerium beauftragten Umfrage finden die meisten Studenten die Umstellung auf Online-Lehre gut. 70 Prozent sagen, die Qualität habe im letzten Jahr zugenommen. Trotzdem gibt es noch immer schwarze Schafe, berichtet Stering. „Ein Problem sind Prüfungen, die online in einer halben Stunde statt – wie üblich – in eineinhalb erledigt werden müssen. So drängt man Studierende zum Schummeln, obwohl man genau das vermeiden will.“

Psychologische Hilfe: Nachfrage steigt
Unsicherheit, Stress und Leistungsdruck – für manche Studierende wird das zu viel. Sie finden Hilfe bei der Psychologischen Studierendenberatung (PSB). „Unsere Nachfrage ist seit Corona um etwa ein Viertel gestiegen“, sagt Kurt Fink, der die Beratung in Graz leitet. Ab Ostern stockt die PSD österreichweit 15 Stellen an sechs Standorten auf.

Zitat Icon

Je länger die Krise dauert, desto eher zermürben die Studenten.

Kurt Fink, Leiter der Psychologischen Studentenberatung Graz

„Häufig versinken die Betroffenen in einer Alltags-Endlos-Schleife. Online-Uni ist nicht das gleiche. Der Kontakt mit den Kommilitonen fehlt, gleichzeitig wird es in den WGs leicht eng, es gibt Streit“, sagt Fink. Vor allem für Erstsemestrige ist das schlimm – sie kennen das Uni-Leben vor Covid nicht. Dazu kommen finanzielle Engpässe, wenn die Eltern oder man selbst den Job verloren hat. „Und die Sorgen um die Jobaussichten nach dem Abschluss nehmen zu, wenn auch nicht in allen Fachrichtungen.“ Irgendjemand muss die Corona-Hilfen zurückzahlen – das ist den jungen Menschen bewusst.

Montanuni testet schon seit Dezember
Um im Sommersemester noch einmal vor Ort studieren zu können, bringt das Ministerium nun Eintrittstests ins Spiel. In dieser Hinsicht gebe es noch offene Fragen, sind sich die Studienvertreter der ÖH sicher. „Was tut man zum Beispiel bei einer Prüfung mit denen, die sich nicht testen lassen wollen?“, fragt Wimmer.

An der Karl-Franzens-Universität testet man derzeit nur für einzelne Lehrveranstaltungen. Die Montanuni Leoben setzt allerdings schon seit Dezember auf diese Strategie. „In der stärksten Woche haben wir 1700 Personen getestet. Man kommt nur mit Test rein. Das ist der Vorteil einer kleinen Uni“, sagt Pressesprecherin Christine Adacker. Auch an der TU Graz steht eine Teststraße zur Verfügung, um Labore und ähnliches abhalten zu können.

Hannah Michaeler
Hannah Michaeler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-1° / 9°
stark bewölkt
-3° / 8°
stark bewölkt
-2° / 10°
stark bewölkt
1° / 8°
bedeckt
-1° / 5°
leichter Schneefall