26.02.2021 16:11 |

Fünf Kinder tot

Mordanklage gegen Solinger Mutter fertig

Diese Tat erschütterte im September 2020 ganz Deutschland: In der Großstadt Solingen in Nordrhein-Westfalen wurden fünf tote Kinder entdeckt, für die Tat verantwortlich soll die Mutter sein. Nun ist die Mordanklage gegen die Frau fertig. Die zur Tatzeit 27-Jährige habe die Kinder den Ermittlungsergebnissen zufolge erst betäubt und dann erstickt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ob die Beschuldigte zur Tatzeit vermindert schuldfähig war, stehe noch nicht fest. Sie habe sich zunächst nicht von einem Psychiater begutachten lassen wollen. Dies solle nachgeholt werden. Zunächst muss das Wuppertaler Landgericht über die Zulassung der Anklage entscheiden. Dort bestätigte ein Sprecher den Eingang der Anklage zunächst nicht.

Die fünf toten Kinder - ein elfjähriger Bub überlebte - waren am 3. September vergangenen Jahres (siehe Video oben) entdeckt worden. Ihre Mutter hatte sich nach der Tat im Düsseldorfer Hauptbahnhof vor einen Zug geworfen, aber schwer verletzt überlebt. Der Haftbefehl wegen Mordverdachts war ihr in einer Klinik am Krankenbett verkündet worden.

Quelle: APA

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).