26.02.2021 06:53 |

Plantage entdeckt

Cannabisrauchwolke verbreitete sich aus Wohnung

Eine „dichte Cannabisrauchwolke“ schlug Polizeibeamten in St. Veit in Kärnten entgegen, nachdem anonym angezeigt worden war, dass es aus der Wohnung eines 30 Jahre alten St. Veiters stark nach Marihuana rieche ...

Gegen 20.30 Uhr hielten die Polizisten Nachschau im Mehrparteienhaus in St. Veit: Schon im Stiegenhaus roch es nach Cannabis. Nach mehrmaligem Läuten öffnete der Wohnungsinhaber - dabei schlug den Beamten eine „dichte Cannabisrauchwolke“ entgegen.

Im Schlafzimmerkasten fand die Polizei dann eine Micro-Plantage, in der mehrere Cannabisstauden wuchsen. Sowohl die Anlage als auch die vorgefundenen Suchtmittel wurden abgebaut bzw. beschlagnahmt. Der Mann wird nun der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol