25.02.2021 08:20 |

Studie aus Israel

Hohe Wirksamkeit von Biontech/Pfizer bestätigt

Die hohe Wirksamkeit des Corona-Impfstoffs von Biontech/Pfizer konnte nun durch eine umfassende Studie aus Israel bestätigt werden. Für die Erhebung wurden die Daten von 1,2 Millionen Menschen ausgewertet. Das Ergebnis, das am Mittwoch vom US-Fachmagazin „New England Journal of Medicine“ veröffentlichte wurde, zeigt, dass das Vakzin zu 94 Prozent gegen Krankheitssymptome schützt.

Zwar hatten bereits vorherige Studien einen Wirksamkeitsgrad von 95 Prozent des Mittels der deutschen Firma Biontech und ihres US-Partners Pfizer gezeigt. Doch hatten diese Untersuchungen lediglich unter klinischen Bedingungen und Beteiligung von nur mehreren Tausend Testpersonen stattgefunden.

Ergebnisse unter realen Bedingungen
Die jetzige israelische Studie untersuchte die Wirksamkeit des Impfstoffs unter den Bedingungen der tatsächlichen massenhaften Anwendung. Die Studie fand zwischen 20. Dezember und 1. Februar statt - also in einem Zeitraum, in dem sich die besonders ansteckende britische Variante des Virus bereits in Israel ausbreitete, was die Untersuchung umso aussagekräftiger macht.

Geimpfte den Nicht-Geimpften gegenübergestellt
Die 1,2 Millionen Menschen, deren Daten ausgewertet wurden, waren jeweils zur Hälfte geimpft und nicht geimpft. Jeder Geimpfte wurde einem Nicht-Geimpften mit gleichen oder ähnlichen Charakteristika unter anderem in Alter, Geschlecht, geografischer Herkunft und Gesundheitszustand gegenübergestellt.

Der Vergleich ergab eine Wirksamkeit von 57 Prozent des Biontech/Pfizer-Vakzins gegen Symptome einer Erkrankung an dem Coronavirus in einem Zeitraum von 14 bis 20 Tagen nach Verabreichung der ersten Impfdose. Die Effektivität wuchs auf 94 Prozent sieben Tage nach der zweiten Impfung.

Zitat Icon

Die Wirksamkeit des Mittels ist durch alle Altersgruppen hindurch etwa gleich, Menschen über 70 Jahre eingeschlossen.

Ben Reis, einer der Ko-Autoren der Studie

Menschen, die das Vakzin ein zweites Mal erhielten, hatten der Studie zufolge auch ein 92 Prozent niedrigeres Risiko, überhaupt mit dem Coronavirus angesteckt zu werden, als Nicht-Geimpfte. Die Wirksamkeit des Mittels sei durch alle Altersgruppen hindurch in etwa gleich, Menschen über 70 Jahre eingeschlossen, sagte Ben Reis, einer der Ko-Autoren der Studie.

Impfstoff soll auch vor Übertragung schützen
In Israel wurde bereits rund ein Drittel der neun Millionen Einwohner mit den empfohlenen zwei Impfdosen von Biontech/Pfizer geimpft. Eine andere, bisher offiziell noch nicht veröffentlichte Studie zeigte zudem, dass das Mittel zu fast 90 Prozent die Übertragung des Virus auf andere Menschen verhindert.

Quelle: APA

Nicole Weinzinger
Nicole Weinzinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol