20.02.2021 11:06 |

Keine Großbestellungen

Wegen Pandemie: Bauern werden Erdäpfel nicht los

Heimische Landwirte haben heuer Absatzschwierigkeiten, nachdem die Kartoffelernte 2020 sehr gut ausgefallen ist. Wegen der Corona-Pandemie blieb die Großabnahme durch die Gastronomie aus...

Welch eine Ironie! Bauern in Kärnten und Osttirol konnten 2020 eine sehr gute Kartoffelernte einfahren, doch durch den pandemiebedingten Ausfall von Gastronomie und Tourismus bleiben sie jetzt auf ihren schmackhaften Knollen sitzen. In Kärnten mussten vor allem die großen Kartoffeln, die in Restaurants und Gaststätten gern als Folienkartoffeln serviert werden, als Futter für Rinder- und Schweinemastbetriebe sowie für die Wildfütterung aussortiert werden. Ein Teil landet sogar in Biogasanlagen.

Absatz von Kartoffeln eingebrochen
Denn auch die Abnahme für die Chips- und Pommes-Herstellung stagniert. Die Lage in Kärnten sei zwar überschaubar, aber die Bauern hätten mit hohen Betriebskosten für die Lagerung zu kämpfen, heißt es bei der Landwirtschaftskammer. Auch in Osttirol ist der Absatz von Kartoffeln eingebrochen. An die 1000 Tonnen Kartoffel warten in Lagern noch auf den Verkauf, auch wenn Lebensmittelketten schon einen Großteil übernommen haben. Bauernvertreter rufen auf, heimische Ware zu kaufen.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. April 2021
Wetter Symbol