16.12.2020 22:54 |

Eishockey-Liga

VSV besiegt Vienna Capitals nach Penaltyschießen

Der VSV hat am Mittwoch in der ICE Hockey League den ersten Sieg unter Trainer Rob Daum geholt! Die Villacher gewannen in Wien gegen die Vienna Capitals mit 2:1 nach Penaltyschießen. Aufgrund der Niederlage im ersten von drei Heimspielen bis Sonntag vergaben die zweitplatzierten Caps die Chance, zu Tabellenführer HCB Südtirol aufzuschließen.

Die Kärntner überzeugten mit starker Defensive, die Wiener konnten ihre Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. Acht Sekunden vor der ersten Pause stellte Sahir Gill mit dem 1:0 für die Gäste den Spielverlauf auf den Kopf. Die Wiener schafften erst im Finish durch Jerome Gauthier Leduc (59.) den Gleichstand. Im Penaltyschießen verwertete Martin Ulmer den entscheidenden Versuch und beendete die vier Spiele währende Niederlagen-Serie der Adler.

Das Ergebnis vom Mittwoch:
Vienna Capitals - VSV 1:2 n.P. (0:1, 0:0, 1:0; 0:0, 0:1)

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten