14.12.2020 10:28 |

Aus kurz vor dem Ziel

Serie gerissen! Petra Vlhova fährt am Tor vorbei

Ausfall! Die Serie von Petra Vlhova, die bisher stärkste Dame in der laufenden Ski-Saison, ist gerissen. Nach fünf Podestplätzen in Serie gab es beim Riesentorlauf in Courchevel am Montag einen Nuller.

Oben knapper Vorsprung, Einfahrt Steilhang zu spät dran, überdreht - der Rhythmus weg. Es war nicht der Auftritt, den man eigentlich von der Slowakin erwartet hatte. Doch es kam noch schlimmer: Beim letzten Übergang zu direkt dran, keine Chance, das vorletzte Tor zu erwischen.

Der Ausfall von Vlhova HIER im Video:

Damit war das Aus von Vlhova bereits im ersten Durchgang besiegelt. „Ich denke, ich war einfach zu spät - zu direkt. Und dann war ich draußen - das passiert“, so der Ski-Star im Ziel.

Eine Seite, die man von der 25-Jährigen in diesem Winter bisher nicht kannte. Mit 420 Punkten liegt Vlhova derzeit unangefochten an der Spitze des Gesamtweltcups. Ihr Vorsprung auf Marta Bassino (ITA), ihre erste Verfolgerin, beträgt nach fünf Rennen 162 Punkte. In Courchevel haben ihre Kontrahentinnen jedoch nun die große Chance, zahlreiche Punkte gutzumachen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)