28.11.2020 11:23 |

„Völkerverbindend“

Bub (5) besuchte seinen Namenspaten in Uniform

Ganz besonderen Besuch haben zwei Notfallsanitäter der Wiener Berufsrettung bekommen. Fünf Jahre, nachdem sie einem kleinen Buben im Zuge einer Hausgeburt auf die Welt geholfen hatten, besuchte der Kleine mit seiner Familie die Helfer, die an diesem Tag im Einsatz standen. Und einem der Sanitäter wurde auch eine ganz besondere Ehre zuteil.

Gut fünf Jahre ist es her, dass die beiden Notfallsanitäter Thomas und Paul zu einer bevorstehenden Geburt in den Bezirk Meidling gerufen wurden. „Der kleine Bub hatte es aber eilig und wollte unbedingt zu Hause das Licht der Welt erblicken“, berichtete die Wiener Berufsrettung auf Facebook.

Die Geburt des Kleinen verlief problemlos, Mutter und Kind waren wohlauf. „Alles ging gut und da war es für die Eltern Tongtong und Haihang Ehrensache: Der zweite Name wird dem Geburtshelfer gewidmet, der Bub erhielt den völkerverbindenden Namen Hong Yu-Thomas“, hieß es seitens der Berufsrettung weiter.

Zahlreiche Facebook-User reagierten begeistert auf die entzückende Geschichte.

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.

Christine Steinmetz
Christine Steinmetz
Sonntag, 17. Jänner 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter