04.11.2020 05:32 |

75 Jahre Kriegsende

„Krone“-Bildband gibt Einblick in Nachkriegszeit

Schon wieder entsteht aus einer unserer erfolgreichen „Krone“-Serien ein Bildband - der Schwerpunkt liegt auf den Nachkriegsjahren zwischen 1945 und 1955.

Wussen Sie, dass die provisorische Landesregierung den Nazi-Gauleiter am 7. Mai 1945 zum Rücktritt zwang? Oder, dass der durchschnittliche Tageskalorienverbrauch im Sommer nach Kriegsende bei 817 Kalorien pro Person lag? Oder, damals eine regelrechte Völkerwanderung in Kärnten stattfand?

Kärnten zwischen Kriegsende und Staatsvertrag
Einblicke in all das und mehr gibt der neue „Krone“-Bildband „Frieden - und was kam dann?“. In Form von historischen Fotos, Zeitzeugeninterviews und Berichten ist festgehalten, wie sich Kärnten in der Zeit zwischen Kriegsende und Staatsvertrag entwickelt hat; wie die Menschen wieder in ein geordnetes Leben zurückfanden; und welche wichtige Rolle der Sport in der Nachkriegszeit spielte.

Alte Ansichten von Kärnten
Der neue Bildband „Frieden - und was kam dann?“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Kärntner Landesarchiv, Verlag Heyn, dem Verein „Alte Ansichten von Kärnten“ und der „Kärntner Krone“. Das Buch ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Es kann auch direkt beim Verlag bestellt werden:

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 01. Dezember 2020
Wetter Symbol