30.10.2020 10:17 |

Neue Nummer drei

Xiaomi überholt Apple am Smartphone-Markt

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi nimmt dem unter US-Sanktionen leidenden heimischen Rivalen Huawei Marktanteile ab. Im dritten Quartal habe das Unternehmen 47,1 Millionen Mobiltelefone verkauft - 45 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie der Marktforscher Canalys am Freitag mitteilte. Der globale Smartphone-Markt schrumpfte dagegen in diesem Zeitraum um ein Prozent auf 348 Millionen Einheiten.

Damit ist Xiaomi weltweit die Nummer drei, noch vor dem US-Konzern Apple, der sein neues iPhone erst Anfang Oktober auf den Markt brachte. Abzuwarten bleibt nun, wie sich Apple und Xiaomi im Weihnachtsquartal schlagen.

Samsung eroberte im vergangenen Quartal indes seinen Spitzenplatz zurück. Dazu trugen wachsende Verkäufe in Indien bei, wo chinesische Marken unter den politischen Spannungen litten. Huawei rutschte weltweit auf Platz zwei ab.

„Xiaomi ging aggressiv vor, um Huawei zu verdrängen“, sagte Canalys-Analyst Mo Jia. In Europa etwa seien die Lieferungen von Huawei um ein Viertel zurückgegangen, während die von Xiaomi um 88 Prozent gestiegen seien.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol