24.10.2020 05:28 |

Erste Glücksgemeinde

Moosburg: Eine Gemeinde sucht das Glück...

Moosburg hat ein neues Ziel: Österreichs erste Glücksgemeinde zu sein! Mit einer Akademie, mit Pfaden; eigentlich mit allen Sinnen...

Wenn gestern, Freitag, der „erste Schritt zum Glück“ gesetzt wurde, dann ist das nicht der eigentliche Anfang des Projekts. Denn hinter den Kulissen sind die Glückssucher schon länger am Werken. Bürgermeister Herbert Gaggl, Vordenker Roland Gruber, der Psychologe und Theologe Arnold Mettnitzer, der Künstler Harald Schreiber und viele mehr.

Den Startschuss gab’s corona-konform leider nur virtuell, aber eindrucksvoll: neben der Projekt- und Ideenpräsentation auch mit der Uraufführung der Glückssymphonie, die Saxofonist und Komponist Edgar Unterkircher mit Schülern der Musikschulen Moosburg und Pörtschach intonierte.

Das zentrale Thema bleibt allerdings, auch wenn man nur oberflächlich daran kratzt, eines der am breitesten gefächerten dieser Welt. Glück kann so viele Gesichter und Ausprägungen haben, Glück ist so individuell, dass es als Definition nie gefasst werden kann.

Glück quer durch die Gemeinde
Moosburg versucht also anzuregen; quer durch die Gemeinde mit Handwerkern wie dem Bäcker, dem Teeladen oder dem Goldschmied, die ihre Formen des Glücks einbringen, mit einem Glückspfad und einem Paradiesgarten, mit einer Galerie der Gedanken Dutzender großer Persönlichkeiten, beginnend mit einem extrem ausdrucksvollen Sujet, das mitten in Moosburg prangt: einem Bild der großen Christine Lavant mit dem Ausspruch: „Ich habe ja auch Zeiten, wo ich grundlos glücklich bin“. „Dieses ,grundlos glücklich’ ist es, das wahrscheinlich am erstrebenswertesten ist“, sagt der Bürgermeister und meint damit auch dieses so fordernde Jahr.

Homepage für Glückssucher
Wie ernst es die Moosburger Glückssucher mit ihrem Glück meinen, erkennt der Besucher jetzt übrigens schon an der Ortstafel mit speziellem Hinweis. Und der geneigte Glückspilz findet erste Anregungen - und Termine - im Internet unter: www.zumglueck.jetzt

Übrigens: An der Glückssuche beteiligen sich in Moosburg nicht nur einige Glücksritter, sondern Menschen aller Alters- und Gesellschaftsschichten. Glück lässt einfach niemanden kalt. In welcher Form auch immer: Als ein heißer Tee, ein Sonnenstrahl, ein neugeborenes Kind, ein schmerzfreier Spaziergang, ein....

Hannes Mösslacher
Hannes Mösslacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol