22.10.2020 08:58 |

Polizeieinsatz

Jagd auf brünftigen Hirsch in Salzburg-Stadt

Die Polizei wurde am Donnerstag kurz nach Mitternacht zum Lehenerpark in der Stadt Salzburg gerufen. Ein Hirsch, der aus einem Gehege im Bezirk Braunau ausgebrochen war, hatte sich in die Stadt verirrt. 

Da staunten auch Mitarbeiter des Städtischen Bauhofes in der Nacht nicht schlecht: Ein Hirsch stolzierte Richtung Siebenstädterstraße. Die Polizei wurde von mehreren Zeugen gerufen und rückte nach Mitternacht Richtung Lehenerpark aus.

Der Hirsch war offenbar in der Brunftzeit auf der Suche nach einem Weibchen aus seinem Gehege im benachbarten Oberösterreich ausgebrochen. Sofort wurde die Fahndung eingeleitet. „Maxl“, wie er beim Einsatz getauft wurde, flüchtete zuerst vor den Beamten noch Richtung Lehner Brücke, konnte dann aber auf Höhe der Berufschulen am Kai auf seiner Entdeckungstour durch Salzburg gestoppt werden. 

Noch in der Nacht traf sein Besitzer aus Ostermiething ein. „Maxl“ ließ sich aber auch nicht so einfach betäuben. Ein erster Schuss zeigte noch keine Wirkung. Nach einer halben Stunde gelang dem Besitzer und Jäger ein zweiter Betäubungsversuch aus der Ferne. 

Der schlafende „Maxl“ wurde anschließend mit Unterstützung der Polizei in den Anhänger verfrachtet. Er wurde heim ins Gehege zu seinen 13 Hirschkühen gebracht. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol