Von Onkel befreit

Bub (7) auf Bauernhof von Mais verschüttet

In Kapelln nahe St. Pölten in Niederösterreich ist ein Siebenjähriger beim Abladen von Mais zur Gänze verschüttet worden. Das Kind wurde von seinem Onkel befreit und nach der Erstversorgung vom Team des Rettungshelikopters „Christophorus 2“ ins Wiener Donauspital - SMZ-Ost geflogen.

Der Unfall auf einem landwirtschaftlichen Anwesen hatte sich bereits am Donnerstagnachmittag beim Entladen der Ernte ereignet, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich mit. Während das Getreide von einem Anhänger in eine Förderanlage rutschte, dürfte sich festhängender Mais schlagartig von der Ladefläche gelöst haben Das Kind wurde komplett verschüttet. Ein Onkel (61) kam dem Siebenjährigen umgehend zu Hilfe und alarmierte die Rettungskräfte.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
6° / 14°
wolkig
4° / 13°
wolkig
3° / 14°
wolkig
3° / 15°
wolkig
-0° / 13°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)