25.09.2020 10:00 |

Tourismusgespräche

„Domino-Effekt noch nicht abschätzbar“

Seefelder Tourismusgespräche: Warum für Hotelier-Präsidentin Michaela Reitterer der Boden für Corona-Folgen nach unten offen ist und die Angst jede Planung fast unmöglich macht.

Ein Tohuwabohu an täglichen Reisewarnungen, viele Hoffnungen für die Wintersaison wieder geplazt – die Seefelder Tourismusgespräche standen am Donnerstag unter dramatischen Vorzeichen für die Branche. Nur 49 Live-Gäste im Saal waren das äußere Zeichen des Ausnahmezustandes. „Wir haben den negativen Gipfel noch lange nicht erreicht“, wollte Michaela Reitterer, Präsidentin der Hoteliervereinigung, keinen illusorischen Zweckoptimismus verbreiten. „Die allgemeine Angst ist so groß, dass keine Planbarkeit mehr da ist. Jeder warnt jeden vor jedem – und am Ende kennt sich keiner aus.“

Effekt durch Wirtschaftslage in Deutschland
Schlimm sei, dass der Domino-Effekt nicht abschätzbar sei: „Ich nenne nur die Kündigungen in der deutschen Autoindustrie – das sind unsere Gäste, die gut verdienen.“ Noch vor wenigen Wochen sei man von einem österreichweiten Sommer-Minus von 40 Prozent ausgegangen – „diese Prognose ist nicht mehr zu halten, seit den Reisewarnungen ist der Boden nach unten offen.“

Sicherheit vermitteln als oberstes Gebot
„Wie viele Betriebe wird es in einem Jahr noch geben?“, fasste Reitterer die schlimmsten Befürchtungen zusammen. Forderungen für Wege aus dem Dilemma? „Wir brauchen mehr Sachlichkeit, denn wir testen derzeit dreimal so viele Menschen wie am Anfang des Lockdowns. Das gibt dreimal so viele Ergebnisse.“

Sicherheit vermitteln
Für die Wintersaison komme es mehr als alles andere auf die Vermittlung von Sicherheit an. Dazu gehören auch praktische Forderungen: „Es darf nicht sein, dass man vier Tage auf einen Test warten muss und ein Mitarbeiter bis dahin rausgenommen werden muss – ein Albtraum in der Hochsaison.“ Reitterers Warnung an die Hoteliers-Kollegen: „Bitte keine Preisspirale nach unten.“ Das würde den Niedergang noch weiter fördern . . .

Andreas Moser
Andreas Moser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
0° / 9°
einzelne Regenschauer
0° / 8°
einzelne Regenschauer
2° / 6°
Regen
1° / 8°
einzelne Regenschauer
6° / 10°
starke Regenschauer