25.09.2020 17:00 |

Nix wie los

Mit dem Bike zur Erzherzog-Johann-Klause

Zur Erzherzog-Johann-Klause im Grenzgebiet zwischen Brandenberger Alpen und Bayrischen Voralpen führt diese Mountainbiketour. Die Kaiserklamm bietet sich als Zugabe an.

Von Kramsach fährt man mit dem Auto über Aschau bzw. Brandenberg nach Pinegg und weiter zum Kaiserhaus (Parkplatz).

Nun radeln wir gegenüber vom Kaiserhaus den Forstweg hinauf (MTB-Route 344). Der mündet rasch in einen breiten Fahrweg – hier rechts empor Richtung „Erzherzog-Johann-Klause“. Ein Stück heißt es jetzt kräftig in die Pedale treten, denn die Strecke leitet in dem Bereich einigermaßen knackig rund 100 Höhenmeter nach oben.

Danach geht es – zunächst rasant – hinunter und bald über die Brandenberger Ache. Nun verläuft der Fahrweg erneut aufwärts, allerdings spürt man den Anstieg fast nicht. In dem Abschnitt radeln wir praktisch direkt entlang der Ache durch eine bezaubernde, sanfte Landschaft. Später führt die Strecke durch eine Schlucht, zum Schluss zieht sie empor zu einem Lagerplatz.

Jetzt heißt es, die allerletzten Meter in Angriff nehmen und den breiten Weg links hinauf fahren. Dabei wird die Klause überquert, die unserem Ziel, der Jausenstation, den Namen gab. Die Einkehr hat heuer zum ersten Mal nach mehreren Jahren wieder geöffnet. Schade ist nur, dass die Speisekarte kaum Vegetarisches beinhaltet.

Nach Rast und Stärkung bietet sich noch ein Besuch in der Holzkapelle oberhalb an. Anschließend rollen wir auf demselben Weg neben der Ache retour hinaus. Der Gegenanstieg stellt kein Problem mehr dar.

Als Zugabe könnte man dann noch auf die Wanderschuhe „umsatteln“ und östlich des Parkplatzes die Kaiserklamm bis zur ersten Ausstiegsmöglichkeit hinaufwandern (wo sich die Klamm weitet). Zurück bietet sich der bereits bekannte Fahrweg an. Die knapp 100 zusätzlichen Höhenmeter lohnen sich!

Factbox:

Talort: Pinegg (675 m, Gemeinde Brandenberg)

Ausgangspunkt: gebührenpflichtiger Parkplatz beim Kaiserhaus (711 m); gestaffelte Parkgebühren, Kartenzahlung möglich).

Strecke: Fahrweg, (Klamm)steig

Voraussetzung: Grundmaß an Kondition; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit (Klamm)

Kinder: ab 8 Jahren

Ausrüstung: Mountainbike, feste Schuhe mit griffiger Sohle (für den Klammsteig)

Einkehrmöglichkeit: Jausenstation Erzherzog-Johann-Klause, 0664/4217659, bis 26. Oktober geöffnet (witterungsabhängig), Mittwoch Ruhetag; Kaiserhaus

Besonderheit: Die Erzherzog-Johann-Klause war eine Stauanlage für die Holztrift an der Ache

Anreise mit Öffis: Linienbus 4070 von Brixlegg zum Kaiserhaus (nur bedingt geeignet).

Höhenunterschied: ca. 250 Hm (auf- bzw. abwärts, Radstrecke hin und retour zusammen)

Länge: ca. 7 Kilometer (Ausgangspunkt - Erzherzog-Johann-Klause)

Fahrzeit: knapp 1 Std. bzw. 45 Min. (Hin- bzw. Rückfahrt); ca. 1 Std. für Wanderung (Gesamte Runde 3 Kilometer)

Peter Freiberger
Peter Freiberger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
3° / 14°
wolkenlos
2° / 14°
wolkenlos
2° / 12°
wolkenlos
3° / 13°
heiter
3° / 13°
stark bewölkt