16.09.2020 18:00 |

100 Flüchtlinge?

Graz: Debatte um Moria erreicht den Gemeinderat

Die Grazer SPÖ stellt in der Gemeinderatssitzung am Donnerstag einen dringlichen Antrag zur Aufnahme von 100 Flüchtlingskindern aus dem abgebrannten griechischen Lager Moria auf Lesbos. Die Grünen gehen mit, die FPÖ stellt sich dagegen und ortet eine gespaltene SPÖ.

Nicht nur diesen Antrag bringt die SPÖ ein: Die Sozialistische Jugend wird mit einer Aktion vor der Stadthalle für die Aufnahme von Geflüchteten werben. „Mit Schildern und Fotos aus dem Lager wollen wird darauf aufmerksam machen, dass es um Menschen geht, die sofort gerettet werden müssen“, sagt Gemeinderätin Anna Robosch. Der SJ-Landesvorsitzende Felix Schmid legt nach: „Gewisse Dinge sollten nicht verhandelbar sein. Graz ist eine Menschenrechtsstadt.“

“Erwarte Zeichen für Menschlichkeit“
Robosch fordert in einem dringlichem Antrag, dass Graz mindestens 100 Kinder aus Moria aufnehmen soll. Die Grazer Grünen wollen das ebenso, sprechen allerdings von 50 Kindern mit Familien. „Ich erwarte mir gerade von der Grazer ÖVP, die sich christlich-sozial nennt, ein klares Zeichen für Menschlichkeit“, so Stadträtin Judith Schwentner.

ÖVP-Bürgermeister Siegfried Nagl wird sich am Donnerstag im Gemeinderat zu dem Thema äußern. Die FPÖ ließ schon vorab ausrichten, dass sie ein Zeichen ortet, „dass der linke Flügel der SPÖ immer stärker an Einfluss gewinnt“. Der Landtagsabgeordnete Marco Triller hofft, dass sich die „Landesspitzen“ - Vize-Landeshauptmann Anton Lang und Integrationslandesrätin Doris Kampus - „klar gegen diesen Antrag stellen“ werden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
9° / 18°
einzelne Regenschauer
6° / 18°
einzelne Regenschauer
12° / 18°
stark bewölkt
8° / 16°
einzelne Regenschauer
9° / 13°
einzelne Regenschauer
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)