13.09.2020 19:30 |

Rede von LH PLatter

„Jetzt geht‘s darum, wie Tirol durch Winter kommt“

Am Sonntagabend trat Tirols Landeshauptmann Günther Platter vor die Kamera und richtete sich mit eindringlichen Worten an die Bevölkerung in Tirol. Platter reagiert damit auf die erneut steigenden Infektionszahlen und appelliert einmal mehr, Maske zu tragen, Abstand zu halten und aufeinander zu schauen. 

Genau sechs Monate nachdem die ersten Teile Tirols unter Quarantäne gestellt wurden, richtete sich der Landeshauptmann an die Tiroler Bevölkerung. „Gemeinsam haben wir uns erfolgreich der Krise entgegengestellt. Mit Disziplin und Eigenverantwortung konnten wir innerhalb von einem Monat die Anzahl der Infizierten massiv senken“, lobte der Landeshauptmann die Disziplin der Tiroler. 

Die Rede von Platter auf Facebook: 

Auf Lob folgte Warnung
Auch der Sommer sei soweit gut über die Bühne gegangen, die Situation am Arbeitsmarkt habe sich seit April wieder deutlich verbessert. Das Land Tirol werde den Wirtschaftsstandort Tirol und die Gemeinden auch weiterhin „finanziell massiv unterstützen, damit die Menschen in Tirol Arbeit haben“, wie Platter betonte - bevor eine eindringliche Warnung folgte: „Die ganzen Entbehrungen, die Ihr alle in den letzten Monaten auf Euch genommen habt, und auch die finanziellen Investitionen der letzten Monate werden aber ohne Wirkung sein, wenn wir jetzt nachlässig werden.“

Denn die Entwicklung der letzten Wochen in Österreich und auch Tirol seien leider wieder sehr besorgniserregend: „Wir haben deutlich zu hohe Infektionszahlen“, sagte der Landeschef.

Verpflichtende Maßnahmen ab Montag
„Wie bereits von der Bundesregierung angekündigt, werden ab Montag wieder verpflichtende Maßnahmen gesetzt, um das Virus einzudämmen“, sagte Platter und appellierte: „Jetzt geht es darum, wie unser Land durch den Herbst und Winter kommt. Um unseren erfolgreichen Weg weiterzugehen, benötigt es vor allem eines: Aufmerksamkeit und Eigenverantwortung.“

Der Landeshauptmann erinnerte einmal mehr daran, Maske zu tragen, Abstand zu halten und die Hygienevorschriften einzuhalten.

„Werden auch die nächsten Monate gut bewältigen“
„Wir werden alles dafür tun, dass unsere Behörden bestmöglich auf die nächsten Monate vorbereitet sind. Wir alle wollen, dass Tirol für die Tirolerinnen und Tiroler und auch für unsere Gäste auch diesen Herbst und Winter ein sicheres Land ist. Trotzdem blicke ich mit Zuversicht in den Herbst und Winter. Wir haben schon im Frühjahr dieses Virus erfolgreich eingedämmt - und werden gemeinsam nun auch die nächsten Monate gut bewältigen“, fuhr Platter fort.

Es liege nun an uns allen, ob Tirol auch weiter erfolgreich durch diese Krise geht. „Gehen wir diesen Weg weiter mit Zuversicht, Optimismus und Achtsamkeit“, appellierte er und wünschte allen Schülerinnen und Schülern am morgingen Montag einen guten Start in das neue Schuljahr.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
6° / 9°
Regen
4° / 7°
Regen
4° / 6°
Regen
4° / 8°
Regen
5° / 11°
leichter Regen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.