03.09.2020 09:17 |

Alpine Notlage

Bergretter mussten Grazer Pärchen ins Tal bringen

Eine 28-Jährige und ein 32-Jähriger gerieten am Mittwochnachmittag in Eisenerz (Bezirk Leoben) in eine alpine Notlage und benötigten die Unterstützung der Bergrettung.

Die 28-Jährige und der 32-Jährige, beide in Graz wohnhaft, gerieten bei einer Bergtour auf den Hochblaser in einer Seehöhe von zirka 1500 Metern, kurz unterhalb des Gipfels, aufgrund einer mangelnden Ortskenntnis bzw. Tourenplanung in eine alpine Notlage.

Nach telefonischer Rücksprache mit der Bergrettung Eisenerz wurden die in Not geratenen Wanderer von der Bergrettung aus ihrer misslichen Lage befreit und sicher ins Tal begleitet. Am Einsatz waren fünfzehn Bergrettungsmitglieder und ein Alpinpolizist beteiligt.

Michael Jakl
Michael Jakl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
2° / 12°
bedeckt
2° / 11°
bedeckt
2° / 11°
bedeckt
5° / 9°
bedeckt
-0° / 7°
bedeckt