31.08.2020 12:09 |

60 Server abgeschaltet

Schlag gegen „eine der größten Piraterie-Gruppen“

In einer gemeinsamen Aktion haben Strafverfolgungsbehörden in den USA und Europa laut eigenen Angaben „eine der größten Online-Piraterie-Gruppen der Welt zu Fall gebracht“. Die sogenannte Sparks Group soll zahlreiche Filme und Serien vor deren offizieller Veröffentlichung illegal im Netz verbreitet haben. 60 Server wurden in Nordamerika, Europa und Asien abgeschaltet, mehrere der Hauptverdächtigen verhaftet.

Um vor der offiziellen Veröffentlichung an ihr Material zu gelangen, hatten Mitglieder der Sparks Group laut Europol vorgegeben, Einzelhändler für DVDs und Blu-ray-Discs zu sein. Nachdem sie die Produkte erhalten hatten, benutzten die Mitglieder der Gruppe eine spezielle Software, um den Urheberrechtsschutz zu knacken und den Inhalt dann zu reproduzieren und hochauflösend zu kodieren. Der Inhalt wurde schließlich über Streaming-Plattformen, Peer-to-Peer- und Torrent-Netzwerke verbreitet.

Es wird vermutet, dass die seit September 2016 beobachtete Piratengruppe so Hunderte Filme und Serien vor deren Veröffentlichung verteilte, darunter laut Europol „fast alle Filme, die von großen Produktionsstudios in den USA veröffentlicht wurden“. Diesen seien durch die Urheberrechtsverletzungen Verluste in zweistelliger Millionenhöhe verursacht worden, hieß es.

Die nun abgeschalteten Server befanden sich auf der ganzen Welt: in Kanada, Tschechien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Lettland, den Niederlanden, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Südkorea, Spanien, Schweden, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich. Eines der Mitglieder des mutmaßlich kriminellen Netzwerks wurde in Zypern verhaftet, ein weiterer Verdächtiger in den USA verhaftet.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol