08.08.2020 09:00 |

Wellental der Gefühle

Ende der „Ex“ ist für Farkas wie Erdbeben

Für den Burgenland-Bullen geht am Samstag (16) in Zell mit dem Testkracher gegen OGC Nizza eine bewegte Woche zu Ende. Farkas hocherfreut: „Habe Werte wie vorm Schlaganfall!“

Mit dem Probegalopp gegen OGC Nizza steigt für Salzburg am Samstag in Zell das erste von zumindest zwei Test-Highlights. Am 22. August folgt in der Red Bull Arena der Kracher gegen Ajax Amsterdam. Vier Tage davor am 18. könnte es noch zu einem weiteren Match gegen einen Topgegner kommen.

Für Patrick Farkas markiert die Partie heute gegen den Sechsten der Abbruch-Saison Frankreichs jedenfalls das Ende einer Woche, die wie ein Wellenbad der Gefühle war. Der im Herbst 2019 von einem Schlaganfall hart getroffene 27-Jährige sah zu Beginn des Bramberg-Camps den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen bestätigt: „Ich habe während Corona Riesenfortschritte gemacht. Auch danach. Jetzt habe ich wieder Werte wie vorm Schlaganfall. Ich fühle mich so, wie ich es will. Vor Corona hatte ich immer den Gedanken, einen Schritt zu spät zu sein. Jetzt ist wieder alles top. Ich werde alles geben, um dem Team weiterzuhelfen!“

Das Aus seiner „Ex“ Mattersburg setzte dem Außenverteidiger Mitte der Woche dann aber zu: „Es war nicht leicht, das alles lesen zu müssen. Es war ein Erdbeben. Ich war Mattersburg-Kapitän, habe sieben Jahre dort gespielt, dem Klub gerade zum Klassenerhalt gratuliert.“ Gerne erinnert sich Farkas an jene Zeiten, als „regelmäßig 12.000, 13.000 Fans“ zu den Partien gepilgert sind. „Ich selbst komme aus dem Südburgendland. Damals kamen scharenweise Autos von dort nach Mattersburg. Dass es jetzt so zu Ende geht, ist sehr bitter!“

Eine Berg-Wanderung inklusive Go-Kart-Abfahrt am Donnerstag hellten die Mine des Rechtsfußes aber wieder auf. Einen besonderen Nervenkitzel versprechen auch die gelegentlichen Poker-Partien am Abend. Blöd nur, dass da aktuell nur ein Bullen richtig Freude damit hat: „Es tut mir extrem weh, das sagen zu müssen. Aber unser Top-Poker-Mann ist Dominik Szoboszlai. Alle anderen hinken hinterher. Er ist ein echter ,Safety Car-Spieler’ – er spielt nur, wenn er eine gute Hand hat.

Valentin Snobe
Valentin Snobe
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol