20.07.2020 20:51 |

Fahndung läuft

Schwindler täuscht Unfälle vor und fordert Geld

Die Polizei fahndet nach einem Italiener, der Unfälle vortäuscht, um bei seinen Opfern abzukassieren. Wie berichtet, hatte der Unbekannte in Villach und Griffen Steine auf Autos geworfen und dann versucht, die Lenker für einen Schaden an seinem Pkw verantwortlich zu machen. Jetzt hat sich noch ein Opfer gemeldet.

Die 50-jährige Klagenfurterin hat am Montag aufgrund der Medienberichte bei der Polizei Anzeige erstattet. Sie war am 16. Juli mit ihrem Pkw in der Völkermarkter Straße in Klagenfurt unterwegs, wo sie einen dunklen Fiat Qubo auf einer Bushaltestelle wahrnahm. Als sie an ihrer Wohnadresse angekommen war, stand der Italiener plötzlich neben ihr und machte ihr mittels einer Übersetzer-App deutlich, dass sie beim Vorbeifahren den Außenspiegel seines Pkw gestreift hätte. Der Schaden würde 224 Euro betragen. Die Frau fühlte sich völlig überrumpelt und übergab dem Schwindler 100 Euro, der sich damit sofort aus dem Staub machte. Zur Sicherheit fotografierte das Kennzeichen; dieses lautet EJ-694EG.

Das scheint damit bereits der dritte Coup des Unbekannten zu sein. Schon am Freitag dürfte der selbe Mann in Griffen einen Stein auf das Auto einer Frau geworfen haben und sei ihr dann gefolgt. Die Frau meldete sich bei der Polizei. Und am Sonntag versuchte der Italiener mit der gleichen Betrugsmasche einem 58-jährigen Spittaler Geld zu entlocken. Der Spittaler rief sofort die Polizei, der Unbekannte machte sich sofort aus dem Staub.

Die Polizei fahndet in Kärnten nach einem etwa 40 Jahre alten Mann mit schwarzem Haar und südländischem Aussehen, der mit einem dunkelgrauen, eher schwarzen Pkw der Marke Fiat Qubo unterwegs ist.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. April 2021
Wetter Symbol