20.07.2020 10:31 |

Shops, Theater, Wirte?

Wo wir bald wieder Maske tragen müssen

Nach 35 Tagen „oben ohne“ will die Regierungsspitze nach neuesten Informationen erst am Dienstag das Comeback der Maske verkünden. Beim Tauziehen um den Mund-Nasen-Schutz zwischen den türkis-grünen Koalitionspartnern wurden am Sonntagabend in einem Telefon-Gipfel die Verhandlungen fortgesetzt - Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hängt aber weiterhin in Brüssel fest, wo am Nachmittag die nächste Runde beim EU-Sondergipfel ansteht.

Während Kurz Tempo für einheitliche Regeln macht, bremste Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) bei der Wiedereinführung der landesweiten Maskenpflicht in geschlossenen Räumen noch. Klar scheint, dass wir im Supermarkt künftig wieder vermummt einkaufen werden. Heiß diskutiert wurde bis zuletzt auch die Rückkehr der Verschärfungen in Geschäften oder Theatern. Und: Möglicherweise geht’s bald auch wieder maskiert zum Wirt.

Brennpunkte: Kirchen, Schlachthöfe, Reise-Rückkehrer
Indes breitet sich das Virus nach den Freikirchen in Oberösterreichund Niederösterreich sowie dem weltberühmten Stift Heiligenkreuz in zwei serbisch-orthodoxen Kirchen in Wien aus. Weitere Brennpunkte in den vergangenen Tagen: Schlachthöfe und Reise-Rückkehrer vom Westbalkan.

Nur auf der einen Seite des Wolfgangsees braucht man Maske
Wie absurd der Regel-Fleckerlteppich ist, zeigt sich anhand des idyllischen Wolfgangsees. Auf der Salzburger Seite bräuchte man keinen Mund-Nasen-Schutz, auf der öberösterreichischen Seite hingegen gilt die Maskenpflicht. Virologen und Ärzte befürworten jedenfalls vehement ein landesweites Comeback.

Christoph Budin, Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.