26.06.2020 12:01 |

Geschäftsbericht 2019

37.000 Tonnen häuslicher Abfall wurden abgeholt

Entsorgungsreferent Wolfgang Germ zeigt sich mit dem Geschäftsbericht 2019 zufrieden. 50 Millionen mussten für die vier Bereiche Wasserschutz, Kanal, Kläranlage und Müllbeseitigung im Vorjahr aufgewendet werden. Germ plädiert nach wie vor für den Neubau der Kläranlage am bestehenden Gelände.

Die 53 Jahre alte Kläranlage verursacht hohe Betriebskosten. Der geplante Neubau wäre laut Germ am bestehenden Gelände am besten. Die Planungen für die Standortentscheidung im Gemeinderat laufen bereits. „Trotzdem arbeitet unsere Entsorgung kostendeckend. Das ist bei der Vielzahl an den zu erbringenden Leistungen ein sehr gutes Ergebnis“, zeigte sich Entsorgungsreferent Wolfgang Germ bei der Präsentation des Geschäftsberichts 2019 zufrieden. Insgesamt wurden im Vorjahr 200.000 Euro für den Wasserschutz aufgewendet, 26 Millionen flossen in den Bereich Kanal, 6 Millionen in die Kläranlage und 18 Millionen betrugen die Kosten für die Müllbeseitigung. Das Leistungsportfolio der Entsorgung sei entsprechend der Größe einer Landeshauptstadt umfangreich: Jährlich seien fünf Hochwasserrückhaltebecken zu warten, 606 Kilometer Kanal und 114 Pumpstationen instandzuhalten, rund 15 Millionen Kubik Abwasser aufzubereiten und 37.000 Tonnen an häuslichen Abfällen abzuholen. Zudem konnte das Klagenfurter Kanalnetz im Vorjahr um 3000 Laufmeter Schmutzwasserkanäle und 2000 Laufmeter Regenwasserkanäle sowie um zwei neue Pumpwerke erweitert werden. Der Anschlussgrad der Liegenschaften an das Klagenfurter Kanalnetz liegt nun bei 99 Prozent.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)