25.06.2020 14:31 |

Auch Diebstahlsanzeige

Erste Wiener Gastro-Gutscheine bereits gesperrt

Lieber verscherbeln anstatt zu speisen - der Verkauf der Wiener Gastro-Gutscheine, die eigentlich als Corona-Hilfsmaßnahme eingeführt wurden, dürfte bereits erste Interessenten angelockt haben. Einige der Bons wurden mittlerweile gesperrt, wie es aus dem Büro des zuständigen Stadtrats Peter Hanke (SPÖ) hieß. Möglich macht das die Registriernummer auf den Gutscheinen, die im Lokal gescannt wird. Und auch die erste Anzeige wegen eines aufgebrochenen Briefkastens wurde mittlerweile bei der Polizei erstattet.

Bei einer Anzeige dürfte es wohl nicht bleiben. „Die Kollegen rechnen mit weiteren, da der Anzeiger angedeutet hat, dass es möglicherweise auch andere Geschädigte in seinem Wohnhaus gibt“, hieß es seitens der Exekutive.

Die Anzahl der Gutscheine, die aus dem Verkehr gezogen wurden, liegt aktuell im mittleren zweistelligen Bereich, wurde betont. Sie wurden der Polizei als mutmaßlich entwendet gemeldet. Die Gutscheine sind nicht personalisiert, können also nicht nur durch die Empfänger genutzt werden. Auch das Verschenken oder Verkaufen ist im Prinzip erlaubt, womit sie auch als Spenden an Hilfsorganisationen verwendet werden können.

Empfehlung: Keine Gutscheine kaufen
Ist ein Bon auf dem Postweg verschwunden oder gar aus dem Briefkasten gestohlen worden, kann man Ersatz beantragen. Der nicht eingetroffene Gutschein wird zuvor aber gesperrt. Man empfehle dringend, keine Gutscheine - wie sie bereits über Web-Plattformen angeboten wurden - zu kaufen, hieß es. Denn man könne nicht wissen, ob er nicht gestohlen und längst gesperrt wurde.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)