Schule in OÖ:

„Die Maturanten sind heuer alle hochmotiviert“

Die Reifeprüfung startete am Montag in allen berufsbildenden Schulen wie HLW, HAK oder HTL. Heute wird in allen Höheren Schulen die Deutschmatura geschrieben, morgen folgt Englisch, übermorgen Mathematik. Insgesamt gehen 6750 junge Menschen an den Start dieses Matura-Marathons, der bis Ende der Woche dauert und unter den bekannten Hygiene- und Abstandsregeln stattfindet. Dennoch: „Die Schüler sind hochmotiviert“, sind sich die Schulleiter einig.

„Bei uns wurde gestern Fachtheorie geprüft“, sagt Hans Blocher, Direktor der HTL Braunau. Programmieren, Berechnungen, mechatronische Aufgabenstellungen mussten 150 Maturanten lösen. „15 Räume waren belegt, 30 Lehrkräfte hatten Aufsicht“, sagt Blocher. Dem Vorurteil, dass die „Corona-Matura“ leichter sein soll, kann er nichts abgewinnen: „Die Fach-Aufgaben wurden von uns schon im Februar, also noch vor Corona, erstellt und bei der Bildungsdirektion eingereicht“, sagt er zum Ablauf. Damit ist das Niveau nicht gesenkt worden.

Kaum mündliche Prüfungen
In der HAK und der HLW in Kirchdorf ist laut Direktor Wolfgang Graßecker der Start gut gelungen. Welche Ergebnisse erwartet er? „Jene, die immer gut waren, werden gut abschneiden, andere kämpfen vielleicht mehr“, so Graßecker. Das „Sicherheitsnetz mündliche Prüfung“, das heuer freiwillig gewählt werden kann, nutzen hier nur drei Schüler.

Rückkehr der Mitschüler
„Deutsch macht den Anfang der Zentralmatura“, erklärt Karin Schachner, Direktorin am Wallerer-BRG in Wels. Bis Freitag stehen noch Englisch, Französisch, Latein und Mathematik am Programm. Schachner: „Alle besuchten den Ergänzungsunterricht, unsere Maturanten sind hochmotiviert.“ Eine mündliche Prüfung machen nur wenige. Ist diese Matura vorbei, kehren ab 3. Juni alle übrigen Oberstufenschüler endlich zurück in die Schulen – auch ins BRG Wels.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.