19.04.2020 13:00 |

Entlastung

Im Home-Office gibt’s Hilfe für Alleinerzieher

Nach vier Wochen Corona-Ausnahmezustand liegen bei viele Eltern die Nerven blank. Die Stadt Salzburg entlastet deshalb Alleinerzieher.

Kinder bespaßen, Lehrer spielen, Home-Office, Hausarbeit und dabei noch den Hausfrieden wahren – viele Eltern sind mit ihren Kräften am Ende. Für Alleinerziehende ist die Situation besonders schwierig. Sie dürfen deshalb auch im Home Office ihre Kinder in eine Kinderbetreuungseinrichtung bringen. Die Corona-Verordnung der Bundesregierung gibt zwar keine klare Anweisung dazu, in einer Verordnung des Landes vom 10. April wurde aber klargestellt: Alleinerzieher haben Anspruch auf Kinderbetreuung.

„Die Betreuung von Kindern bei gleichzeitigem Home-Office ist de facto nicht möglich. Besonders Kleinkinder brauchen ein sehr hohes Maß an Aufmerksamkeit“, spricht SPÖ-Gemeinderätin Nicole Solarz – selbst alleinerziehende Mutter zweier Kinder – aus eigener Erfahrung.

Sozialstadträtin Anja Hagenauer (SPÖ) hat indes ermöglicht, dass die Freiwilligen des Senioren-Telefons auch Einkäufe für Alleinerziehende erledigen. Ein Service, von dem auch Mütter wie Solarz profitieren: „Die Freiwilligen erleichtern die Situation für uns Alleinerziehende ungemein. Sie leisten einen unglaublich wichtigen Beitrag.“

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 31. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.