30.03.2020 07:08 |

Corona-Liveticker

Corona-Party mit 15 Personen: Attacke auf Polizei

Aufregung im Kärntner Griffen: Am Sonntagabend mussten Polizeistreifen bei einer Party einschreiten! Wegen der Ausgangsbeschränkungen hätte diese ja eigentlich nicht stattfinden dürfen. Immer wieder gibt es Meldungen von illegalen Corona-Partys. Aktuell gibt es 245 bestätigte Corona-Fälle in Kärnten, in Osttirol 104 Erkrankte.

Die lautstarke Feier, an der 15 Personen teilnahmen, fand in einem Garten in der Gemeinde Griffen statt. Laut Polizei war die Stimmung der teilweise alkoholisierten Gäste „von Beginn an unkooperativ gegenüber den einschreitenden Polizeibeamten“. Nach erfolgter Identitätsfeststellung wurden zwei anwesende Männer - sie sind 34 und 41 Jahre alt - aggressiv und attackierten einen Beamten!

Polizei an Weiterfahrt gehindert
Die Lage beruhigte sich erst, als die Beamten damit drohten, die Männer festzunehmen. Die Party-Gäste wurden anschließend über die Anzeigenerstattung wegen zahlreicher Verwaltungsübertretungen informiert. Die eingeschrittenen Polizisten - sie waren mit zwei Streifen vor Ort - wollten dann wieder fahren, wurden aber von acht Personen daran gehindert, die die Fahrbahn blockierten. Dabei beschimpften die Personen die Beamten und bedrohten diese mit diversen Handzeichen. 

Corona-Partygast attackiert Polizisten
Nachdem ein Beamter auf die Gruppe zuging, um mit den Personen das Gespräch zu suchen, wurde dieser von einem 41-jährigen Mann massiv attackiert und zu Boden gestoßen. Da sich der Mann nicht beruhigte und den am Boden liegenden Beamten weiter attackierte, musste ein weiterer Polizist das Pfefferspray gezielt gegen den tobenden Mann einsetzen.

Polizei musste Pfefferspray einsetzen
Da die Lage zu eskalieren drohte, wurde auch gegen die zwei Brüder des 41-jährigen Mannes Pfefferspray eingesetzt. Mit Unterstützung weiterer Streifen konnten die vier Haupttäter schließlich festgenommen werden. Die Vernehmungen der Beschuldigten und weitere Ermittlungen folgen.

Corona-Infizierte in Kärnten (Stand 30. März, 7 Uhr)
Die Zahl der am Coronavirus erkrankten Kärntner steigt zwar täglich, doch im Österreich-Vergleich ist die Zahl der Fälle überschaubar. Aktuell sind 245 bestätigte Erkrankungen gemeldet. Acht Personen sind bereits wieder genesen - auch jene 28-jährige Frau aus dem Bezirk Völkermarkt, die als „Patientin 1“ gilt. Die meisten Infizierten sind in Heimquarantäne. 22 befinden sich in stationärer Behandlung in den Krankenhäusern, neun werden intensivmedizinisch betreut.

Corona-Infizierte in Osttirol (Stand 30. März, 7 Uhr)
In Osttirol sind offiziell 104 Menschen infiziert, unter ihnen elf Bewohner und zwei Mitarbeiter eines Lienzer Seniorenheimes - sie werden in einem abgetrennten Bereich betreut und laufend getestet. Sieben erkrankte Personen sind inzwischen wieder vollständig genesen.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.