29.03.2020 13:01 |

Athlet verzweifelt

Olympia-Verschiebung sorgt für Tattoo-Panne

Die Olympia-Verschiebung hat für Marathonläufer Derlys Ayala unglückliche Folgen. Der Grund: Der Mann aus Paraguay hatte sich ein Tattoo mit den olympischen Ringen sowie dem Schriftzug „Tokyo 2020“ stechen lassen. Nun bittet der 30-Jährige um Hilfe.

Das hat sich Ayala ganz anders vorgestellt. Vor lauter Freude ließ er sich im Vorfeld der Olympischen Spiele ein Tattoo stechen. Die Großveranstaltung in Japan wird aufgrund der Corona-Krise jedoch verschoben, der Marathonläufer ist verzweifelt.

Denn auf seiner rechten Wade steht „Tokyo 2020“. Der Athlet bittet seine Fans in den sozialen Netzwerken um Hilfe: Auf Instagram postet Ayala ein Foto seines Unterschenkels und fragt, wie er nun die Jahreszahl 2021 daraus machen kann.

„Tokio 2020 wird für das, was geschehen ist, Geschichte sein. Ändern Sie es nicht“, schlägt ein User im Netz vor. „Tokio 2020+1“, meint ein anderer Follower.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.