Wiederholungstäter

Diebstahl mit speziell präparierten Mänteln

Mit speziell präparierten Mänteln mit vielen Innentaschen gingen Einbrecher in Gmunden und dann in Braunau auf Kosmetika-Diebstahlstour. Im Innviertel wurden die Polen (22, 25) erwischt. Ein Komplize (27), der das Fluchtauto lenkte, konnte untertauchen.

Am 2. März um 14.20 Uhr stahlen drei bis dahin unbekannte Personen in zwei Geschäften eines Gmundner Einkaufszentrums verschiedene Kosmetika und flüchteten unerkannt. Zwei Tage später betraten die drei, es handelte sich um eine Frau und zwei Männer, ein Drogeriegeschäft im Stadtgebiet von Braunau. Aufgrund ihres auffälligen Verhaltens verständigten die Mitarbeiter die Polizei. Den Beamten, die sofort zum Tatort fuhren, gelang es eine 25-Jährige und einen 22-Jährigen, beide polnische Staatsbürger, anzuhalten.

Komplize untergetaucht
Bei der genaueren Überprüfung stellte sich heraus, dass es sich bei den beiden um zwei der Tatverdächtigen aus Gmunden handelte. Außerdem fanden die Polizisten heraus, dass noch ein weiteres Drogeriegeschäft in Gmunden bestohlen wurde. Bei den Taten trugen die Beschuldigten speziell präparierte Mäntel, die im Inneren mit weiteren Taschen ausgestattet waren, um eine große Menge an Gegenständen verstauen zu können. Die Ermittlungen ergaben zudem, dass es sich beim dritten Beschuldigten um einen 27-jährigen polnischen Staatsbürger handelte, der auch der Zulassungsbesitzer des bei den Diebstählen verwendeten Pkw ist. Er ist nach wie vor auf der Flucht.

Keine Angaben zu Vorwürfen
Die 25-Jährige und der 22-Jährige wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels festgenommen und in die Jusitzanstalt Wels eingeliefert. Bei den ersten Einvernahmen machten sie keine Angaben zu den Tatvorwürfen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.