Kriminelles Trio:

Slowakische Einbrecher überführt und festgenommen

Drei Slowaken, die in Ober- und Niederösterreich Dutzende Einbrüche begangen haben sollen, konnten von der Polizei überführt und mittels EU-Haftbefehl festgenommen werden. 

Aufgrund umfangreicher Ermittlungen des Landeskriminalamts konnten drei Slowaken (30, 37 und 65) insgesamt 31 Einbrüche in Wohnungen, vier Urkundendelikte sowie zwei Entfremdungen unbarer Zahlungsmittel nachgewiesen werden. In den Monaten März/April 2019 war im Großraum Oberösterreich und Niederösterreich eine Anzahl an Einbruchsdelikten in Wohnungen feststellbar. Auffallend dabei war die Begehung mit demselben Modus Operandi „Abdrehen Schließzylinder“ der Wohnungseingangstür.

Auch in Schweiz aktiv
Durch weitere Ermittlungen wurde bekannt, dass der 30-Jährige bereits wegen gleichgelagerter Delikte in der Schweiz festgenommen wurde. Ende November 2019 konnten wiederum Einbruchsdiebstähle in Wohnungen, welche mit demselben Modus Operandi begangen wurden, festgestellt werden. Dabei konnten der 37-Jährige und der 65-Jährige als Täter ausgeforscht werden. Die beiden waren schon 2016 in Österreich wegen mehrerer Einbruchsdiebstähle in Haft.

Fahndungserfolg
Aufgrund intensiver Fahndungsmaßnahmen konnte der 65-Jährige am 12. Jänner 2020 in Niederösterreich festgenommen werden. Er befindet sich derzeit in der Justizanstalt Sankt Pölten. Der 37-Jährige wurde aufgrund einer europäischen Festnahmeanordnung am 10. Februar 2020 in seinem Heimatort festgenommen. Er wird in naher Zeit nach Österreich ausgeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.