18.02.2020 12:20 |

Handy fiel ins Wasser

Mädchen (15) stirbt nach Stromschlag in Badewanne

Drama im südfranzösischen Marseille: Einem erst 15-jährigen Mädchen fällt beim Baden das Smartphone in die Wanne - sie stirbt an den Folgen des Stromschlages.

Wie der französische Radiosender „France Bleu“ berichtet, hatte die 15-Jährige ihr Handy am Abend des 9. Februars zum Aufladen angesteckt - das Gerät fiel ihr auf die Brust, während sie in der Badewanne lag. Sie wurde mit Herz-Kreislauf-Stillstand ins Krankenhaus gebracht, überlebte trotz des sehr schnellen Eingreifens der alarmierten Feuerwehr aber nicht.

„Kommen nicht ohne Smartphone aus“
Die Familie des Mädchens steht unter Schock. Ihr bester Freund kritisierte gegenüber dem Radiosender den Umgang vieler Jugendlicher mit ihren Smartphones: „Wir wissen, dass man sein Mobiltelefon nicht aufladen darf, wenn man baden geht. Aber unser ganzes Leben hängt an unserem Smartphone, einschließlich der sozialen Netzwerke, und wir kommen ohne es nicht aus, nicht einmal im Badezimmer.“

Erst Mitte vergangenen Dezembers war unter ähnlichen Umständen ein erst zehnjähriges Mädchen im südfranzösischen Vitrolles gestorben. Ihre Eltern hatten daraufhin zu mehr Vorsicht bei der Smartphone-Nutzung gemahnt.

21-jährige Vorarlbergerin beim Baden gestorben
In Österreich war zuletzt vor einem Jahr eine 21-Jährige aus dem Vorarlberger Unterland beim Hantieren mit ihrem Handy in der Badewanne ums Leben gekommen.
Das Unglück dürfte sich deshalb ereignet haben, weil die Steckdose, über die die Frau ihr Handy lud, nicht geerdet war.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.