Streit in Imbiss:

Rauchverbot ignoriert, dann Kritiker Auto ruiniert

Das Rauchverbot in der Gastronomie scheint nicht bis Scharnstein durchgedrungen zu sein! Als ein Mühlviertler (59) in Ruhe in einen Imbiss kam, saßen dort drei Gäste, die ungeniert qualmten. Er knipste ein Foto von ihnen, wechselte das Lokal. Die Rache der Raucher galt dem Auto des „Sheriffs“.

„Ich wollte einfach in Ruhe in einem Imbiss Mittagessen. Dort war aber alles verraucht, da ist es mir vergangen. Ich hab’ dann ein Foto von den drei Rauchern geknipst und gesagt, dass ich das der BH schicke. Ich wollte das aber gar nicht tun, nur den Eindruck erwecken“, erzählt der Techniker aus dem Bezirk Freistadt.

Raucher verfolgte „Kontrolleur“
Daraufhin verließ er das „Raucher-Lokal“, fuhr weiter in Richtung Grünau, wo er in einem anderen Imbiss sein Glück versuchte. Als er gerade genüsslich in seine Käsekrainer biss, kam plötzlich einer der drei Raucher aus dem Imbiss in Scharnstein herein, fragte ihn, ob er denn ein „Kontrolleur“ sei. „Ich hab’ ihn links liegen lassen“, erzählt er.

Luft aus Hinterreifen gelassen
Als er bezahlt hatte und mit zwei Bosna im Gepäck weiterfahren wollte, dann der Schreck: In seinem rechten Hinterreifen war keine Luft mehr. Er stürmte wieder ins Lokal, bedankte sich beim Gast für den Vandalenakt - dieser stritt alles ab. Während er Luft in seinen Reifen pumpte, kam die Wirtin zu ihm und präsentierte ihm ein Werkzeug, mit dem man Ventile lockern kann. „Sie hat mir gesagt, dass der Gast das bei ihr verstecken wollte.“Anzeige wegen Sachbeschädigung und Gefährdung der öffentlichen Sicherheit.

Lisa Stockhammer
Lisa Stockhammer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.