27.01.2020 11:40 |

Abrechnung mit Ex

Selena Gomez: Von Bieber emotional missbraucht

Jahrelang haben Selena Gomez und Justin Bieber mit ihrer On-off-Beziehung die Schlagzeilen beherrscht, bevor 2018 endgültig Schluss war und der Sänger Hals über Kopf mit Hailey Bieber den Bund der Ehe schloss. Bei Gomez jedoch hat die Trennung Spuren hinterlassen, wie sie jetzt ganz offen zugibt. In einem Interview zu ihrem neuen Album „Rare“ warf die Sängerin ihrem Ex sogar emotionalen Missbrauch vor.

„Ich will nicht respektlos sein, aber ich fühle mich, als sei ich Opfer eines gewissen Missbrauchs“, packte Selena Gomez jetzt im Interview mit NPR aus. Die Nachfrage, ob sie damit emotionalen Missbrauch meine, bejahte die Sängerin. Was sie allerdings nicht vorhabe, so die 27-Jährige weiter, sei, ihr restliches Leben lang darüber sprechen zu müssen.

„Ich bin sehr stolz, sagen zu können, dass ich mich so stark wie nie zuvor fühle!“, erklärte sie weiter. All diese Erlebnisse, die sie mit Justin Bieber durchgemacht habe, hätten ihr nämlich auch Kraft gegeben. Sie musste aber auch einen „Weg finden, das als eine Erwachsene zu verstehen“, so Gomez, die hinzufügte: „Denn es ist gefährlich, sich stets als Opfer zu sehen.“

Ihr neues Album sei eine Art Tagebuch der letzten Jahre, so Gomez. Vor allem auf den Song „Lose you to love me“, in dem es um das Liebes-Aus zu gehen scheint, sei sie besonders stolz. „Ich fühlte mich, als hätte ich keinen respektvollen Abschluss bekommen“, zeigte sich die Ex-Disney-Darstellerin offen. „Ich habe das akzeptiert. Aber ich weiß, dass ich einen Weg gebraucht habe, um einiges zu sagen, das ich damals gerne gesagt hätte.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.