Grund zur Sorge?

Königin Silvia sorgt mit rotem Auge für Aufregung

Royals
24.04.2024 12:15

Die schwedische Königin Silvia hat beim Staatsbesuch des neuen finnischen Präsidenten Alexander Stubb und seiner Frau Suzanne Innes-Stubb am Dienstag in Stockholm mit einem blutunterlaufenen Auge für Aufregung gesorgt. Die wildesten Theorien kursierten. 

Laut Palast bestünde aber kein Grund zur Sorge. Das rote Auge der 80-jährigen Königin sei nicht gefährlich, sondern infolge von kalter Zugluft entstanden.

„Kalter Luftzug“
Hofsprecherin Margareta Thorgren sagte der Zeitung „Svensk Damtidning“ „Die Königin hat einen kalten Luftzug in ihrem Auge erwischt. Ansonsten geht es der Königin gut.“ 

Königin Silvia hatte beim Staatsbesuch des neuen finnischen Präsidenten Alexander Stubb in Stockholm ein blutunterlaufenes Auge. (Bild: Stella / Action Press / picturedesk.com)
Königin Silvia hatte beim Staatsbesuch des neuen finnischen Präsidenten Alexander Stubb in Stockholm ein blutunterlaufenes Auge.

Leuchtend Pink beim Galadinner
Das zeigte die Königin dann auch am Abend beim Staatsbankett, das sie und König Carl XVI. für das finnische Präsidentenpaar im Königspalast ausrichteten.

Gastgeberin Königin Silvia und die finnische Präsidentengattin Suzanne Innes-Stubb beim Bankett im Königspalast. (Bild: Stella / Action Press / picturedesk.com)
Gastgeberin Königin Silvia und die finnische Präsidentengattin Suzanne Innes-Stubb beim Bankett im Königspalast.

Bei dem Galadinner waren auch Kronprinzessin Victoria von Schweden, ihr Mann Prinz Daniel sowie Prinz Carl Philip und dessen Frau Prinzessin Sofia anwesend.

Während die Königin in einer leuchtenden pinken Robe strahlte, zeigte sich die Kronprinzessin in Weiß. Prinzessin Sofia trug ein blaues Abendkleid.

Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel (Bild: Stella / Action Press / picturedesk.com)
Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel
Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip (Bild: Stella / Action Press / picturedesk.com)
Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip

Ex-Premier nun Präsident
Der frühere finnische Ministerpräsident Stubb wurde im Februar zum finnischen Präsidenten gewählt.

Alexander Stubb und König Carl XVI Gustaf (Bild: Stella / Action Press / picturedesk.com)
Alexander Stubb und König Carl XVI Gustaf

Es ist Tradition, dass ein neu gewählter finnischer Präsident seinen ersten Staatsbesuch in Schweden macht. Es gilt als Ausdruck der besonderen Beziehung, die zwischen Schweden und Finnland besteht. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele