3. Attacke in 3 Jahren

Kampfhund biss „Clyde“ beinahe tot

Der Anblick des Rhodesian-Ridgeback-Mischlings „Clyde“ ist bemitleidenswert – sein Körper ist übersät mit Wunden. Bei einem Spaziergang mit Herrl Harald F. in Leonding hatten sie eine Nachbarin getroffen. Deren Stafford riss sich von der Leine und biss „Clyde“ fast tot– die dritte Attacke in drei Jahren!

„Mit ist unerklärlich, dass die Besitzerin des Kampfhunds aus den Vorfällen in der Vergangenheit nichts gelernt hat und nach wie vor ohne Beißkorb mit ihm unterwegs ist“, ärgert sich Harald F. (51). Bereits am 17. 12. 2017 sei der Stafford über „Clyde“ hergefallen, habe seine Lefze durchbissen. Auch damals hatte sich der Kampfhund losgerissen. „Ich habe den Vorfall bei der Gemeinde gemeldet, für die Hundehalterin blieb das aber konsequenzlos“, sagt F.

„Herrl“ macht sich große Sorgen
ei einer weiteren Attacke blieb sein Liebling unverletzt. Nach dem jüngsten Angriff macht sich der Voest-Arbeiter große Sorgen um „Clyde“, der nach einer Notoperation nicht nur körperlich, sondern auch psychisch angeschlagen scheint: „Wenn ich nicht mit Tritten dazwischen gegangen wäre, hätte der Stafford meinen Hund zerfleischt. Der ,Clyde‘ hat am ganzen Körper geblutet und seine rechte hintere Pranke war aufgerissen.“

„Nicht unter Kontrolle“
Die junge Frau war laut F. mit insgesamt drei Hunden unterwegs, zwei hatte sie an der Leine, ein dritter lief frei herum. „Sie hat sie offenbar nicht unter Kontrolle. 150 Meter weiter ist ein Kinderspielplatz. Ich will gar nicht nachdenken, was da alles passieren könnte.“

J. Pachner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol