15.01.2020 18:30 |

Werner Kogler im Talk

Wie regiert es sich mit der ÖVP, Herr Vizekanzler?

Werner Kogler ist Österreichs erster grüner Vizekanzler. Mit Bundeskanzler Sebastian Kurz, der letzte Woche bei #brennpunkt zu Gast war, hat er eine Regierungskoalition ausgehandelt, die bis über die Landesgrenzen hinaus mit großem Interesse beobachtet wird. Heute (Livestream oben) spricht Kogler im „Krone“-Studio bei Moderatorin Katia Wagner über die grüne Handschrift im Regierungsprogramm, die Zusammenarbeit mit der ÖVP und seine Arbeit als Minister für öffentlichen Dienst und Sport.

Wenn man ihm vor einem Jahr gesagt hätte, dass er ab 2020 Vizekanzler der Republik Österreich sein würde, hätte Werner Kogler wahrscheinlich selber gelacht. Der 58-jährige Grünen-Chef führte seine Partei in kürzester Zeit in den Nationalrat und erstmals in eine Bundesregierung.

Jetzt, als einer der führenden Köpfe im türkis-grünen Projekt, muss er dafür sorgen, dass die grünen Interessen im Regierungsprogramm auch umgesetzt werden. Gleichzeitig ist er als Vizekanzler für alle Österreicher zuständig und nicht mehr allein für die grüne Klientel. Auch für den erfahrenen Politiker Kogler sicher eine Herausforderung.

Analyserunde im Studio
Nach dem Interview mit Werner Kogler geht es im Studio mit einer Analyse des geschäftsführenden „Krone“-Chefredakteurs Klaus Herrmann und der Politikexpertin Gerda Füricht-Fiegl weiter.

Diskutieren Sie mit!
Sie, liebe Leser, sind natürlich wieder herzlich eingeladen, hier im krone.at-Forum oder auch auf Facebook und Twitter unter dem Hashtag #brennpunkt mitzudiskutieren. Wir freuen uns auf Ihre Meinung!

Sämtliche Ausgaben unseres Talk-Formats „Brennpunkt“ - immer mittwochs ab 19 Uhr auf krone.tv und hier auf krone.at sowie um 22 Uhr bei n-tv Austria - mit Moderatorin und Kolumnistin Katia Wagner zum Nachsehen finden Sie unter krone.at/brennpunkt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.