Bei Rot über Kreuzung

Polizeiwagen auf Einsatzfahrt von Auto gerammt

Mit Blaulicht und Folgetonhorn ist eine Polizeistreife am Dienstagabend zu einem Einbruch gerast. Auf der B1 im oberösterreichischen Marchtrenk fuhren die Beamten bei Rotlicht in eine Kreuzung ein - eine Autofahrerin (37) dürfte dies übersehen haben, es krachte!

Ein Streifenwagen der Polizei fuhr gegen 19 Uhr aufgrund eines Einbruchalarmes einsatzgemäß unter dauerhafter Verwendung des Folgetonhornes und Blaulichts in Marchtrenk auf der Sparstraße in südöstliche Richtung. Dabei fuhren die Beamten bei Rotlicht in die Kreuzung mit der B1 ein und wollten die Fahrt Richtung Schafwiesenstraße fortsetzen.

Polizeiauto überschlagen
Eine aus Fahrtrichtung Wels kommende 37-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Wels-Land dürfte das einfahrende Einsatzfahrzeug jedoch nicht bemerkt haben und rammte dieses im rechten Winkel. Durch die Wucht der Kollision überschlug sich das Polizeiauto und kam im Straßengraben zu liegen. Die 37-Jährige wurde mit Verletzungen leichten Grades ins Klinikum Wels gebracht. Die beiden Polizeibeamten wurden bei dem Unfall ebenfalls leicht verletzt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen